Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Entwickler sind erfinderisch, was Settings angeht. Doch in in diesen 5 Szenarien könnten unserer Meinung nach gerne mehr Spiele erscheinen.

Insgesamt kann man Spieleentwicklern sicher keinen Mangel an Kreativität vorwerfen, was die Szenarien ihrer Werke angeht. Von relativ realistischen Umgebungen wie in GTA bis hin zu abgedrehten High Fantasy-Welten mit gottähnlichen Helden in Asura’s Wrath oder Bayonetta lassen Entwickler nur wenige Möglichkeiten aus, ihren Spielen einen einzigartigen Hintergrund zu geben. Dass dennoch nicht zu jedem Szenario Spiele entwickelt werden, wollen wir euch mit dieser Liste zeigen. Wir wollen euch hier fünf Szenarien präsentieren zu denen es entweder keine oder zu wenige Spiele gibt. Dabei versuchen wir auch auf die Gründe einzugehen, warum diese Setting von den Entwicklern bisher stiefmütterlich behandelt wurden. Natürlich gilt: Was noch nicht ist, kann werden. Auf eine Rangfolge haben wir hier verzichtet, da die Szenarien so unterschiedlich sind, dass es eine reine Geschmacksfrage ist, wo man sich eher Spiele wünscht.

5 Setting, in denen wir uns mehr Spiele wünschen

Der Vietnamkrieg

UrsprungWenn es im Kriege im 20. Jahrhundert geht, die als Setting für Spiele dienen, denken die meisten Gamer sofort an den Zweiten Weltkrieg. Natürlich gibt es mit Battlefield 1 auch ein populäres Spiel im Ersten Weltkrieg, aber deutlich häufiger wagen sich Entwickler an den zweiten großen Konflikt der Menschheitsgeschichte. Der Vietnamkrieg dagegen, blieb in Spielen eher unpopulär. Das letzte Spiel zu Vietnam war Air Conflicts: Vietnam im Jahr 2013, ein Flugsimulator mit einem mehr als zweifelhaften Ruf.

Sledgehammer Games arbeitete an Call of Duty: Fog of War, das in Vietnam hätte spielen sollen. Der Shooter kam aber nie auf den Markt. Dass der Zweite Weltkrieg als Spieleszenario populär und Vietnam verpönt ist, hat natürlich einen Grund, und dieser liegt in den USA. Während der Zweite Weltkrieg gerne als die amerikanischen Heldensage betrachtet wird, gehört der Vietnamkrieg zu den dunkelsten Kapiteln in der Geschichte der USA. Bisher hat dieser Umstand offenbar viele Entwickler davon abgehalten, sich an das sensible Thema zu wagen. Dass dieser Umstand nicht zwingend den Erfolg eines Spiels mindern muss, beweist letzten Endes am besten der Erfolg von Spielen im Zweiten Weltkrieg in Deutschland. Vietnam als Szenario für einen Shooter würde schon mit einer neuen Umgebung auch andere taktische Möglichkeiten bieten. Dschungelkrieg wäre eine Abwechslung zu Häuserkampf.

Weiter geht es auf Seite 2.

1 2 3 4 5