Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Das Update 5.0 soll im MMORPG Aion die Maximalstufe erhöhen und neue Gebiete und Instanzen bringen. Doch nicht alle Veränderungen stoßen auf Gegenliebe.

Das Update 5.0 trägt den Namen “Verlorene Erinnerungen” und soll die Maximalstufe in Aion auf 75 anheben. Dazu kommen vier neue Instanzen und zwei neue Gebiete, in denen die Helden näher zum legendären Turm der Ewigkeit vordringen. Mit den neuen Charakterstufen finden auch neue Fähigkeiten den Weg in Spiel. Die Einschränkungen von Free-to-play-Spielern sollen gelockert werden. “Verlorene Erinnerungen” erscheint am 10. August 2016 auf den europäischen Servern.

Manche von euch werden sich, ob dieser Liste, nun nach dem Grund fragen, warum so viele Vorbehalte gegen dieses Update im Raum stehen. Immerhin liest sich die Liste recht vielversprechend. Das Problem liegt darin, dass sich Aion mit dem neuesten Update stärker auf seine Wurzeln besinnen soll. Und die Wurzeln von Aion liegen in Korea, wo Spieler üblicherweise geduldiger sind als in Europa. Im Klartext bedeutet das, dass das Leveln mit der Erweiterung deutlich langsamer von Statten gehen wird als mit der derzeit aktuellen Version. In früheren Versionen war die langsame Charakterentwicklung bereits Grund für Kritik.

Als wäre das nicht genug, wird auch die Aufwertung von Gegenständen weiter erschwert. Mehr Gegenstände als bisher können nun bei Aufwertungsversuchen zerstört werden. NCSoft will das durch eine höhere Drop-Rate kompensieren, insgesamt, soll der Aufwand zum Verbessern der Ausrüstung aber dennoch steigen. Schon bisher war der Aufwand für Gegenstandsverbesserungen in Aion höher als im Genre-Durchschnitt. Gameforge ist um Deeskalation bemüht.

Für die aktuellsten Spiele-Nachrichten, folgt uns auf Facebook!