Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Wie User aus Asien berichten, ist Apples iPhone 8 Plus mehrfach aufgeplatzt. Diese Ursache könnte hinter dem Fehler stehen.

Nach dem explodierenden Galaxy Note 7 bei Samsung hat Apple jetzt mit einem ähnlichen Problem zu kämpfen. Wie User aus China, Japan und Taiwan berichten, sind mehrere Exemplare von Apples neuestem Smartphone einfach aufgeplatzt. Offenbar haben sich die inneren Bauteile des Mobiltelefons so stark ausgedehnt, dass der Bildschirm sich in Folge stark wölbte und aus dem Gehäuse sprang. Wie die Bilder zeigen, hat ein User aus Japan, das Gerät bereits in beschädigtem Zustand aus der Verpackung entnommen.

Die Ursache dürfte beim Akku des Geräts liegen. Eine Käuferin aus Taiwan berichtet, dass der Bildschirm ihres iPhone 8 Plus beim Aufladen aus dem Gehäuse geplatzt sei. Gegenüber dem Magazin Apple Daily erklärte die Userin, dass sie das Orignal-Ladegerät von Apple nutzte. Einem Bericht des taiwanischen Fernsehsenders Formosa Television zufolge bezieht Apple die Akkus für das aktuelle Smartphone von drei Zulieferern: Samsung SDI, Amperex Technology Limited und LG Chem. Zwei dieser Zulieferer, Samsung SDI und Amperex Technology haben das explosive Samsung Galaxy Note 7 mit Akkus versorgt.

Wenn sich die Beschwerden um aufplatzende Geräte häufen, könnte Apple unter Umständen sogar eine Rückrufaktion starten. Derzeit waren die fehlerhaften Smartphones aber nur Einzelfälle. Wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!