Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Der Titel des 2017 erscheinenden Call of Duty könnten möglicherweise bereits geleakt sein. Ein historischer Hintergrund ist als Setting wahrscheinlich.

Titel

Einem Bericht des Magazins GamerRant zufolge könnte der Titel des 2017 erscheinenden Call of Duty bereits durchgesickert sein. Im Zuge des SAG-AFTRA-Streiks, bei dem Synchronsprecher aus dem Gaming-Bereich die Arbeit niederlegten, wurde einer Liste mit Spielen veröffentlicht, deren Veröffentlichung sich durch den Streik verzögert. Auf dieser Liste befand sich der Titel “Call of Duty: Lethal Combat”. Ob es sich dabei um den endgültigen Titel oder nur einen Arbeitstitel handelt, ist jedoch nicht bekannt. Die SAG-AFTRA ging nicht näher auf das gelistete Spiel ein. An anderer Stelle wurde das nächste Call of Duty auch als Call of Duty: Stronghold bezeichnet. Das könnte auch bedeuten, dass die Entwickler noch nicht über den finalen Titel entschieden haben. Lethal Combat käme dem bisherigen Namensschema der Call of Duty-Reihe näher als Stronghold, auch wenn es eine sehr merkwürdige Ähnlichkeit zu einem gewissen Beat’em Up aufweist.

Auf Seite 2 geht es weiter.

1 2