Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

An einem Item in Call of Duty Modern Warfare 2 zerbrechen sich Fans seit Jahren die Köpfe. Bisher steht eine Lösung immer noch aus.

Ein Emblem bleibt Spielern in Call of Duty Modern Warfare 2 auch weiterhin verwehrt. Es zeigt ein einen, goldenen, sich drehenden Schädel und ist die Belohnung für Prestigeherausforderung, bei welcher der Spieler mit einer AK-47 10.000 Headshots erzielen muss. Das Problem an der Sache ist nur: Diese Waffe ist im Modern Warfare 2 gar nicht verfügbar.

Anfangs mutmaßten User noch, dass die Waffe möglicherweise Teil eines späteren DLC sein könnte. Nach mittlerweile fast acht Jahren kann man diese Hoffnung aber getrost begraben. Natürlich könnte das Emblem auch im Hinblick auf eine Erweiterung implementiert worden sein, die es dann doch nicht ins Spiel geschafft hat. Andere Spekulationen besagen, dass der Gegenstand nur existiere, um Hacker ausfindig zu machen. Das klingt hanebüchen, aber der einzige Weg, der bisher zum dem Emblem führte, läuft über Hacks.

Bis jetzt können wir es noch immer nicht mit Sicherheit sagen, ob das Item ein Fehler oder Falle für Hacker ist. Widerlegt wurde bereits eine These, wonach man alle Prestige-Herausforderungen für den Schädel abschließen muss. Habt ihr eine Idee, was es mit dem geheimnisvollen Emblem auf sich haben könnte? Sagt sie uns in den Kommentaren! Folgt uns auf Facebook, wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt.