Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Activision hat Call of Duty: Modern Warfare Remastered offiziell angekündigt. Es gibt aber auch schlechte Nachrichten.

Die Standalone-Fassung von Call of Duty: Modern Warfare Remastered wurde nun auch offiziell von Activision angekündigt. Zuvor kursierten bereits Packshots des PS4-Spiels im Netz. Der runderneuerte Shooter kommt am 27. Juni 2017 für PS4 in den Handel. Für PC und Xbox One hat der Publisher noch keinen Termin genannt, wahrscheinlich ist aber ein Release einen Monat später. Enthalten ist darin die Original-Kampagne sowie 16 Multiplayer-Maps, natürlich alles in aktueller HD-Grafik. Den ersten, bisher veröffentlichten DLC für Modern Warfare Remastered müssen Spieler allerdings zusätzlich für 14,99 Euro erwerben. Der Preis für das Hauptspiel liegt bei 39,99 Euro, sowohl für die digitale, als auch für die physische Version.

Um den Release der Standalone-Version gebührend zu feiern, startet Activison am 27. Juni das Ingame-Event Days of Summer. Dabei wird eine Sommer-Map veröffentlicht, die nur während des Events zugänglich ist. Außerdem gibt es Ingame-Geschenke, EP-Events und neue Listen. Das Event wird fünf Wochen dauern. Weitere Details wollen die Entwickler am Dienstag zum Start der Feier bekanntgegeben.

Schlechte Neuigkeiten gibt es allerdings für User, die Modern Warfare Remastered bereits mit einer Deluxe Edition von Infinite Warfare erworben haben. Der Disc-Zwang bleibt für diese Spieler nämlich aufrecht, obwohl die gesamten Daten ohnehin auf der Festplatte installiert sind. Den Handel mit gebrauchten Kopien von Infinite Warfare will Activision also nach wie vor unterbinden, obwohl der Publisher bereits eingestanden hat, dass der Science-Fiction-Shooter die Erwartungen des Unternehmens nicht erfüllt hat. Der Handel mit gebrauchten Ausgaben würde den Preis des Originals vermutlich weiter nach unten drücken.

Trailer zu Modern Warfare Remastered

Freut ihr euch über die Standalone-Fassung? Sagt uns eure Meinung dazu in den Kommentaren! Folgt uns auf Facebook, wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt.