Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

CD Project arbeitet derzeit intensiv am dystopischen Action-RPG Cyberpunk 2077. Das erklärten die Entwickler bei der Bekanntgabe der Geschäftszahlen.

CD Project arbeite sehr intensiv an Cyberpunkt 2077. Über 300 Menschen seien an der Entwicklung des futuristischen Rollenspiels beteiligt. Das erklärte Adam Kicinski, Geschäftsführer von CD Project auf bei der Bekanntgabe der Geschäftszahlen. Mit Details ist Kicinski allerdings noch äußerst zurückhaltend. Zum Release-Termin ließ sich der CEO nur ein vages “eines Tages” entlocken, das frühestens auf einen Release 2019 hoffen lässt. Auch zu den Spielmechaniken ist noch sehr wenig bekannt.

Das dystopische Rollenspiel wendet sich wie die Witcher-Reihe an ein erwachsenen Publikum und legt viel Wert auf persönliche Entscheidungsfreiheit. Die Geschichte soll keinem linearen Ablauf folgen und sich langsamer entfalten als jene von The Witcher 3. Schauplatz ist die fiktive Großstadt Night City im Jahr 2077. Der technische Fortschritt ist dabei Fluch und Segen zugleich.

Im Vorfeld hatte sich CD Project bereits den Begriff Cyberpunk markenrechtlich schützen lassen, was bei einigen Fans für Ärger gesorgt hatte. Sie verstehen Cyberpunk als Genre des dystopischen Science-Fiction und nicht als einzelnes Setting. So werden etwa auch das Pen & Paper-Rollenspiel Shadowrun und dessen Videospiel-Umsetzung dem Cyberpunk zugerechnet.

Trailer zu Cyberpunk 2077

Etwas konkreter wurden die Entwickler bei den Plänen für The Witcher 3. Denn auch wenn keine DLCs mehr folgen werden, arbeitet CD Project auch weiter an diesem Titel. So werden noch in diesem Patches erscheinen, die 4K-Grafik auf PS4 und Xbox One X ermöglichen sollen. Wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!