Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Ein rassistisches Symbol auf einer Rüstung sorgte in Destiny 2 für Unmut. Nun entfernt Bungie den Stein des Anstoßes und entschuldigt sich.

Destiny 2Ein Symbol, das vage an die Flagge des imaginären Landes Kekistan erinnerte sorgte bei einigen Destiny 2-Spielern für Stirnrunzeln. Die Flagge von Kekistan wird vor allem in den USA von der rechtsextremen Alt-Right-Bewegung genutzt. Im Zentrum steht ein fiktiver Kult von Kek, der Pepe, den Frosch als Gottheit verehrt. Pepe der Frosch ist oft Gegenstand von rechten Memes. “Kek” ist sowohl ein Slang-Ausdruck für Lachen, als auch der Name eines dunklen, ägyptischen Gottes in Froschgestalt. Die Endung “-istan” bedeutet “Ort von”. Kekistan ist also der Ort von Kek.

Das Layout der Flagge ist an die Kriegsflagge der Nazis angelehnt. Anstelle eines Hakenkreuzes sind aber vier “K”s in Kreuzform um einen Balken angeordnet. Das Symbol des Forums 4Chan ersetzt das eiserne Kreuz. Und da ein Frosch im Mittelpunkt steht ist die Flagge auch nicht rot, sondern grün. Die Flagge von Kekistan wird in erster Linie mit dem Trollen und Verbreiten von rechtsextremen Inhalten in Foren in Verbindung gebracht.

Auf einer Rüstung in Destiny 2 fand sich nun ein Muster aus zwei “K”s über und unter vier Balken, was manche User vage an das Symbol Kekistans erinnerte. Dass diese Ähnlichkeit gewollt war, darf allerdings ernsthaft bezweifelt werden. Bungie reagierte auf jeden Fall prompt und versprach, das Symbol zu beseitigen. Bungie-CEO Pete Parsons entschuldigte sich bei der Community und erklärte:

Bei Bungie legen wir den höchsten Wert auf die Einbeziehung aller Menschen und den Respekt für diejenigen, die mit uns arbeiten oder unsere Spiele spielen.

Wie genau die Entwickler den fragwürdigen Inhalt aus dem Spiel nehmen wollen, ist allerdings noch unklar. Den Gegenstand einfach aus dem Spiel zu patchen würde vielen Usern ihre fair erspielte Rüstung nehmen, die sie wohl kaum dazu verwenden wollten, rassistische Propaganda zu verbreiten. Die sauberste Lösung wäre es natürlich, den Gegenstand zu belassen und nur das Symbol am Arm zu entfernen.

Denkt ihr, dass Bungie schnell etwas ändern muss oder ist die Ähnlichkeit zu vage, um soviel Aufregung zu rechtfertigen? Sagt uns eure Meinung dazu in den Kommentaren! Folgt uns auf Facebook, wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt.