Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Livestreams zeigen längst nicht mehr nur Ausschnitte aus Spielen. Hier sind 10 grauenvoll reale Momente, die auf Livestreams viral wurden.

Auch wenn Streamer in den meisten Fällen nur ihre Spielerfahrung teilen wollen, kommt es immer wieder vor, dass sie von der Realität auf schreckliche Weise eingeholt werden. In einigen Fällen dokumentierten Livestreams so Unfälle und Verbrechen. Das sollte natürlich nicht missverstanden werden. Selbstverständlich ist das Streamen selbst  nicht schuld an diesen Vorfällen. Es zeigt nur, dass sie stattgefunden haben. In einigen Fällen gingen die Erlebnisse glimpflich aus, in anderen hatten sie aber leider fatale Folgen. Die Redakteure von FragHero haben eine Liste der 10 schlimmsten Vorfälle beim Streamen zusammengestellt.

10 schreckliche Momente auf Livestreams

Bewaffneter Raubüberfall

Die Twitch-Streamerin Sajadene wurde während einer Partie Dota 2 durch laute Geräusche aus dem Nebenraum überrascht. Sie verließ ihren PC, um nach dem Rechten zu sehen. Danach betrat anstelle der Streamerin ein schwarz gekleideter, bewaffneter Mann den Raum. Der Einbrecher durchsuchte den Raum nach Wertsachen und verschwand dann wieder aus dem Bild. Nach dem Vorfall erzählte die Streamerin ihren Fans, wie sie der Einbrecher mit der Pistole bedroht und ausgeraubt hatte. Einen positiven Nebeneffekt hatte die schlimme Erfahrung für Sajadene allerdings: Ihre Zuschauerzahlen stiegen sprunghaft an.

Swatting

Wenn ein schwer bewaffnetes SWAT-Team die Wohnung stürmt, ist das mit Sicherheit ein beängstigendes Erlebnis. Das musste der Streamer Kootra am eigenen Leib erfahren. Während er einen Livestream zu CS:GO übertrug, wurde er von einer SWAT-Mannschaft unterbrochen und vor laufender Kamera befragt und durchsucht. Swatting ist vor allem den USA ein großes Problem, es gab aber auch schon Vorfälle in Deutschland. Am 14. Dezember 2016 wurde in Deutschland erstmals ein Swatter zu einer Haftstrafe von 3,5 Jahren verurteilt.

Weiter geht es auf Seite 2.

1 2 3 4 5 6 7 8