Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Die Handelskette GameStop hat offiziell bekanntgegeben, dass weltweit zwei bis drei Prozent der Filialen geschlossen werden müssen.

Bei der Präsentation der Geschäftszahlen für das Jahr 2016 hat die Leitung der Handelskette GameStop bekanntgegeben, dass weltweit zwei bis drei Prozent aller Filialen geschlossen werden müssen. Derzeit betreibt GameStop weltweit 7500 Filialen. Der Grund für die drohenden Schließungen sind die Rückgänge beim Weihnachtsgeschäft 2016. Im vierten Quartal 2016 sank der Umsatz des Unternehmens um 13,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Aktie von GameStop verlor 31 Prozent an Wert. Während bei Spielen der Umsatz laut CEO Paul Raines deutlich zurück ging, gab es eine Steigerung um 27,8 Prozent bei Fan-Artikeln. Daher will das Unternehmen 2017 35 Filialen eröffnen, die sich auf diese Produkte spezialisieren.

Circle of Life-Skandal rächt sich

Durch den Circle of Life-Skandal haben viele Kunden das Vertrauen zu GameStop verloren. Um gebrauchte Spiele zuerst zu verkaufen, wurden Mitarbeiter gezwungen, Kunden falsch zu beraten. Ein internes Punktesystem übte dabei Druck auf die Verkäufer aus. Angebote, bei denen neue Spiele billiger wurden, als gebrauchte, wurden den Kunden vorenthalten, selbst, wenn die Spieler in der Filiale vorhanden waren. Aufgrund der absurd niedrigen Ankaufspreise für gebrauchte Spiele, hat sich der Ruf der Handelskette in den letzten Jahren ohnehin deutlich verschlechtert.

Doch nicht nur die eigenen, fragwürdigen Geschäftspraktiken, haben GameStop schlechte Verkaufszahlen eingebracht. Die steigenden Popularität von digitalen Spielen macht dem Handel ebenfalls zu schaffen. Inzwischen werden auch Konsolenspiele immer häufiger digital angeboten. Bei PC-Spielen ist der Trend zum digitalen Kauf noch deutlicher. Außerdem können stationäre Händler in oft nicht mit den Preisen von Amazon konkurrieren.

Was denkt ihr? Würdet ihr die GameStop-Filialen vermissen? Oder haltet ihr den Niedergang der Firma für eine gerechte Strafe? Sagt uns eure Meinung dazu in den Kommentaren! Folgt uns auf Facebook, wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt.