Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Nachdem Take-Two die Modding-Software OpenIV verboten hatte, reagierten Fans mit einem sehr treffenden “Nachruf” in Videoform.

Mods sind tot. Das ist die zentrale Aussage eines neuen Videos im Channel von “GTA Series Videos”. Das Video ist eine Reaktion auf ein Verbot, das Take-Two gegen die Modding-Software OpenIV erwirkt hat. Für viele Fans war dieser Schritt besonders überraschend, da Rockstar Games Modding offiziell erlaubt hatte. Das Verbot kam zustande, weil Take-Two befürchtet, Mods könnten sich auch negativ auf GTA Online auswirken.

Im Video sind Charaktere wie Mario und Hulk zu sehen, die über die über Mods den Weg in GTA V gefunden haben. Im Laufe des Kurzfilms müssen diese Figuren ihr Leben lassen. Am Ende steht die Aufforderung, eine Petition zur Erhaltung von OpenIV zu unterstützen. Die Petition läuft sehr erfolgreich und hat inzwischen 49.000 Unterstützer.

Werdet ihr die Mods vermissen oder denkt ihr, dass das Verbot GTA Online sicherer macht? Sagt uns eure Meinung dazu in den Kommentaren! Folgt uns auf Facebook, wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt.