Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

ArenaNet hat einen Trailer zur neuesten Episode der Lebenden Welt, “Ein Riss im Eis” veröffentlicht. Darüber hinaus sind Bilder einer neuen, möglicherweise legendären Waffe aufgetaucht.

ArenaNet hat einen Trailer zur dritten Episode der dritten Staffel der Lebenden Welt veröffentlicht. Nachdem die zweite Episode den Helden auf die Vulkaninseln der Glutbucht führte, geht es nun in den frostigen Norden. Während die Helden Tyrias im Süden Kriege gegen die Diener des Primordius führten, ist in den fernen Zittergipfeln der Eisdrache Jormag erwacht. So stehen die Streiter der Drachenwacht inzwischen zwei Altdrachen gegenüber. Mit der neuen Episode werden auch die Fraktale der Nebel um das Albtraum-Fraktal erweitert. In diesem Verlies müssen sich die Spieler in einem gewaltigen Turm nach oben kämpfen und dabei gegen ein Heer aus toxischen Kreaturen bestehen. Für Besitzer der Erweiterung Heart of Thorns wird die Episode automatisch beim Einloggen freigeschaltet. “Ein Riss im Eis” wird am 21. November 2016 veröffentlicht.

“Ein Riss im Eis” bringt legendären Schild

Neben dem offiziellen Trailer gibt es auch einige Bilder zur neuen Episode, von denen zwei einen Schild zeigen, bei dem es sich unter Umständen um eine neue legendäre Waffe handeln könnte. Manche würden der Defensivwaffe eine gewisse Ähnlichkeit mit einem Goldfischglas attestieren. Denn der Schild besteht aus einem durchsichtigem, mit Wasser gefülltem Gefäß, in dem schwarzer Quaggan wohnt. Im Kampfmodus bleibt der Quaggan unter Wasser. Wenn der Charakter den Schild auf dem Rücken trägt, streckt der Quaggan dagegen lachend den Kopf nach draußen. Eine solche Animation ist für legendäre Waffen nicht untypisch.

Ein Riss im Eis

Der Quaggan scheint sich im Schild recht wohl zu fühlen.

Der vielleicht stärkste Hinweise, dass es sich dabei um eine legendäre Waffe handeln könnte, ist aber die Eisspur, die der Charakter hinter sich herzieht. Spuren wie diese werden in Guild Wars 2 nur von legendären Gegenständen hinterlassen. Da es sich bei dem Zepter des Charakters nicht um eine legendäre Waffe handelt und auch kein legendärer Rucksack angezeigt wird, muss die Spur also von dem Schild stammen. Der Schild soll den Namen “Shooshadoo” tragen.

Ein Riss im Eis

Die eisige Spur deutet klar auf eine legendäre Waffe hin.

Eine offizielle Ankündigung einer neuen Legendary gibt es zwar nicht, die Indizien sprechen aber eine sehr klare Sprache. Neu dürften auch Handschuhe sein, die auf einem Bild zum Update gezeigt werden. Dass diese ein Teil der angekündigten legendären Rüstung sein könnten, ist aber extrem unwahrscheinlich. Eher dürfte es sich um die Belohnung für den Story-Abschnitt oder einen neuen WVW- oder PVP-Belohnungspfad handeln.

Ein Riss im Eis

Erweiterung im Angebot

Für Spieler, die Heart of Thorns noch nicht erworben haben, ergibt sich diese Woche eine gute Gelegenheit. Denn die Erweiterung ist bei ArenaNet vom 15 bis zum 22. November zum halben Preis erhältlich. Das bedeutet, dass die Standard-Version für 22,49 Euro zu haben ist, während die Deluxe Edition noch 37,49 Euro kostet. Kaufen könnt ihr die Erweiterung direkt bei ArenaNet.

Wie ist euer erster Eindruck von der neuen Episode? Gefällt euch der legendäre Schild oder findet ihr ihn eher albern? Sagt uns eure Meinung dazu in den Kommentaren! Folgt uns auf Facebook, wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt.