Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Die Mythologie diente Entwicklern schon oft als Inspiration. Hier zeigen wir euch Spiele, in denen eure Helden Götter sind, und deren mythologische Hintergründe.

Dass alte Religionen und Mythen der Popkultur und damit auch Spieleentwicklern häufig Inspiration liefern, dürfte den meisten bekannt sein. Das ist auch wenig verwunderlich, denn Sagen und Legenden folgen oft ähnlichen Erzählmustern, wie Spiele. Meistens bedienen sich die Entwickler dabei antiker Sagen, aber auch Religionen, die gegenwärtig praktiziert werden, wie das japanische Shinto, haben Entwicklern schon Vorlagen für göttliche Helden geliefert.

Viele Spiele leben davon, dem Spieler Kräfte in die Hände zu geben, die ein Mensch in der realen Welt nie haben könnte. Und wo Gamern nicht ausreicht, Superhelden und Magier zu spielen, können sie eben auch in die Rolle von Göttern schlüpfen. Wie genau sich die Entwickler dabei an die Vorlage halten, variiert von Spiel zu Spiel sehr stark. Manchmal liefern antike Götter nur den Namen für einen Helden, in anderen Fällen bemühen sich Entwickler, mythologische Themen ernsthaft umzusetzen. Wir zeigen euch im folgenden, wie nahe oder wie weit weg die Spielhelden von den mythologischen Vorbildern sind.

7 Spiele, in denen ihr Götter verkörpert

Darkstalkers – Morrigan

Morrigan ist die keltische Kriegs- und Totengöttin und wurde vor allem im vorchristlichen Irland verehrt. Ihr Name kann “große Königin” oder “Geisterkönigin” bedeuten. Sie gehört dem Göttergeschlecht der Túatha Dé Danann an. In den Sagen erscheint sie sie sowohl in einer schönen, wie auch in einer hässlichen Gestalt. Manchmal nimmt sie auch die Form einer Krähe oder eines Raben an. Die Triskele gilt als ihr Symbol, das den Kreislauf des Lebens verkörpert.

Der vermutlich populärste spielbare Charakter der Beat’em-Serie ist Morrigan Aensland. Neben dem Namen und einer Assoziation mit Dunkelheit hat dieser Charakter aber nur relativ wenig mit dem mythologischen Vorbild gemein. In Darkstalkers ist Morrigan ein Succubus, ein Dämon, der in mespotamischen Mythen und den monotheistischen Weltreligionen vorkommt, aber definitiv nicht bei den Kelten. Entsprechend ist sie im Spiel auch die Adoptivtochter von Belial, einem Dämonen biblischen Ursprungs. Immerhin haben die Entwickler die britischen Inseln zu Morrigans Heimat gemacht. Im Spiel ist sie in Schottland zuhause.

Weiter geht es auf Seite 2.

1 2 3 4 5 6 7