Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Spielehelden haben oft außergewöhnlich Fähigkeiten. Wir stellen euch 10 Kräfte vor, die wir im realen Leben auch gerne hätten.

Im Allgemeinen hat es in Spielen einen Grund, warum der Held auserwählt ist, die Welt zu retten. Dieser Grund erschließt sich meistens aus den außergewöhnlichen Fähigkeiten, die der Held Normalsterblichen voraushat. Im Spiel sind diese Kräfte meistens bestimmendes Gameplay-Element. Und nicht selten würden wir uns wünschen, diese Kräfte auch im realen Leben zu besitzen. Hier zeigen wir euch zehn Kräfte von Spielehelden, die wir gerne im echten Leben hätten. Wie üblich wird hier nur eine Kraft pro Franchsise erwähnt. Des Weiteren zählen nur Kräfte, die auch Teil der Hintergrundgeschichte sind, aber keine unvermeidbaren Spielmechaniken wie Speichern oder Respawn. Wenn Kräfte bei mehreren Charakteren vorkommen, erwähnen wir hier denjenigen, bei dem die entsprechende Fähigkeit am stärksten ausprägt ist.

Zehn Kräfte, die wir gerne hätten

Übernatürliche Stärke – Asura, Asura’s Wrath

Kräfte

Übermenschlich starke Helden findet man häufig, aber nur wenig sind so stark, dass sie planetengroße Gegner windelweich prügeln können. Aus diesem Grund geht der Eintrag an Asura, wobei Kratos in der gleichen Liga spielt. Dass diese Kraft nur auf dem zehnten Platz landet, ergibt sich aus dem relativ geringem Nutzen im täglichen Leben, jedenfalls im Vergleich zu den anderen Kräften, die sich noch auf dieser Liste befinden.

Elektrizität kontrollieren – Cole McGrath, Infamous

Kräfte

Elektrizität ist unserer Umgebung allgegenwärtig, daher ist die Kontroller darüber auch extrem mächtig. Während viele Charakter Blitze als Waffen einsetzen können, geht Coles Kontrolle aber viel weiter. So kann er sich durch Elektrizität heilen, schneller fortbewegen oder Magnetfelder aufbauen.

Unsichtbarkeit – Zeratul, Starcraft 1+2

zeratul_sc2_game1

Nicht gesehen zu werden hat viele Vorteile, jedenfalls, wenn man nicht gesehen werden will. Im realen Leben könnte man hiermit so gut wie überall hingelangen, also die perfekte Fähigkeit für Agenten, Sensationsreporter oder einfach nur Menschen mit einem seltsamen Sinn für Humor.

Drachengestalt – Divinity 2 Ego Draconis

divinity_2_-_ego_draconis

Die Fähigkeit, seine Gestalt zu verändern ist per se schon sehr mächtig. Und welche Gestalt kann dabei noch mächtiger sein als die eines Drachen? Neben Stärke, Widerstandskraft und Feueratem ist auch die Fähigkeit, zu fliegen oft sehr hilfreich. Vorteilhaft ist auch, dass man, wenn man sich nicht vor Publikum verwandelt nicht mit den Taten in Verbindung gebracht werden kann, die man als Drache begeht…

Regeneration – Wolverine, X-Men: Origins

wolverine05

Dass Verletzungen in Spielen schneller heilen als in der realen Welt, ist wenig verwunderlich, aber in den wenigstens Fällen gibt es dafür auch eine Erklärung in der Geschichte. Der Vorteil, sich um keine Verwundung langfristig Sorgen machen zu müssen, liegt auf der Hand.

Telekinese – Starkiller, Star Wars: The Force Unleashed 2

Kräfte

Große Lasten mit seinen Muskeln bewegen zu können ist nett, aber das Ganze mit einem Gedanken zu machen, ist noch viel besser. Dass Jedi und Sith Gegenstände mit ihren Gedanken durch die Luft schleudern, seit es das Star Wars-Universum gibt, ist bekannt. Starkiller, der das auch mit einem Todesstern kann, ist allerdings der unumstrittene Meister dieser Disziplin.

Erinnerungen manipulieren – Nilin, Remember Me

remember-me-nilin

Jede Kraft, die die Gedanken anderer Leute beeinflusst, ist per se schon sehr mächtig, aber dazu auch die Erinnerungen umschreiben zu können, macht diese Kraft zum perfekten Werkzeug für manipulative Gemüter. Und Hand aufs Herz, vermutlich kennt jeder Leute, deren Erinnerungen er gerne ein klein wenig „anpassen“ würde.

Teleportation – Temple of Elemental Evil

Kräfte

Bei Teleportionen in Spielen unterscheidet man im Großen und Ganzen zwei Varianten. Die eine dient in Kämpfen dazu schnell auszuweichen oder hinter den Feind zu gelangen. In den betreffenden Spielen sind solche Skills in der Regel sehr mächtig. Ihr Nutzen in der realen Welt wäre aber eher begrenzt. Die andere Variante dauert in der Regel etwas länger in der Anwendung, dafür transportiert sie den Anwender über sehr weite Strecken. Eine solche Kraft im realen Leben würde sehr viel Zeit, Geld und Nerven sparen. Mit einem Gedanken hunderte Kilometer zurücklegen zu können, würde die meisten Fahrzeuge überflüssig machen und so auch der Umwelt etwas Gutes tun!

Welt formen – Odem, From Dust

Kräfte

Manchmal ist die Welt, in der wir leben einfach nicht so, wie sie sein sollte. In solchen Momenten wäre es schön, ein Gott zu sein und die Welt nach den eigenen Vorstellungen umformen zu können. Du willst ein Haus am See, aber nicht übersiedeln? Hol dir den See vors Haus! Du magst die schöne Aussicht auf Bergen, bist aber für den Aufstieg zu faul? Kein Problem, lass einfach einen Berg unter deinen Füßen entstehen! Gefährlich wäre es nur, wenn zu viele oder die falschen mit solchen Kräften hantieren würden.

Zeit zurückdrehen – Max, Life is Strange

life-is-strange-wallpapers

So stark alle anderen Kräfte sind, die Fähigkeit die Zeit zurückzudrehen stellt sie alle in den Schatten. Die Fähigkeit bedeutet effektiv, bei jedem Ereignis im Leben, das bestmöglich Ergebnis erzielen zu können. Letzten Endes könnte jemand mit dieser Fähigkeit jeden Fehler ausbessern, bevor er passiert. Dass DONTNOD einen Charakter mit dieser Fähigkeit menschlich darstellt und dabei glaubwürdig bleibt, ist eine erzählerische Meisterleistung!

Welche Kräfte würdet ihr gerne im realen Leben besitzen? Sagt uns eure Meinung in den Kommentaren! Folgt uns auf Facebook, um keine aktuellen Gaming-Nachrichten zu verpassen!