Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Microsoft hat nun bekanntgegeben, dass Minecraft einen neuen Store bekommt.

Der Store wird im Frühjahr zeitgleich mit dem 1.1 Discovery-Update erscheinen. In diesem Store wird es ausgewählten Nutzern möglich sein, Ihre selbst erstellten Inhalte zu verkaufen.
Ausgewählte Nutzer trifft es ziemlich gut, denn nicht jeder kann auf den Store zugreifen. Der neue Minecraft Store wird nur für Mobilgeräte und Windows 10 zur Verfügung stehen.
Für Konsolen oder die orginalen auf Java basierenden Pc-Versionen ist der Store nicht vorhergesehen, denn der Store ist lediglich mit den C++ “Bedrock Engine”-Editionen des Spiels kompatibel.

Im Store findet man “Minecraft-Karten”, -Assets und -Skins und kann diese zu einer virtuellen Währung ergattern, welche sich “Mincraft-Coins” nennt.
Die “Minecraft-Coins” kann man mit Echtgeld erlangen. Um diese Münzen zu ergattern, benötigt man einen Xbox-Live Account. Außgenommen sind Besitzer der Pocket-Edition mit der IOS-Version, denn da werden die Käufe seperat abgewickelt. In Nordamerika kann man Pakete von 1720 Münzen (9,99$), 840 Münzen (4,99$) und 300 Münzen (1,99$) ergattern.
Dabei gehen 30 Prozent des Kaufpreises direkt in den Minecraft Store und mehr als 50 Prozent geht an den Schöpfer.

Minecraft Store

Minecraft Store

Anfänglich wird der Store mit neun bekannten Schöpfern an den Start gehen. Die Schöpfer sind Sphax, Blockworks, Eneija Silverleaf, Imagiverse, Noxcrew, Polyamps, Qwertyuiop The Pie, Razzleberry Fox und Blockception. Von Monat zu Monat sollen neue Schöpfer hinzugefügt werden. Die Möglichkeit der Registrierung eines Schöpfers besteht auch, wobei man hierfür eine Unternehmenslizenz benötigt.

Man muss auch erwähnen, dass die gekauften Inhalte leider vorerst nur auf einer Plattform genutzt werden können. Microsoft versucht in der Zukunft die gekauften Inhalte auf allen Plattformen freizuschalten, um Mehrkäufe zu vermeiden.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!