Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Mario hat den Beruf des Klempners an den Nagel gehängt. Nintendo hat die Beschreibung auf der offiziellen Seite seinen neuen Tätigkeiten angepasst.

MarioWie Kotaku berichtet, geht Mario nicht länger dem Beruf des Klempners nach. Obwohl wir ihn seit über 30 Jahren als Klempner kennen, ist dieser Schritt bei genauer Betrachtung wenig verwunderlich. Im Laufe der vergangenen Jahre hat Nintendos populärster Charakter Prinzessinnen aus Türmen gerettet, sich mit kriminellen Reptilien und gefräßigen Primaten geprügelt und an Kart-Rennen teilgenommen. Wann hat er dagegen Rohre verlegt?

Daher ist eine berufliche Neuorientierung durchaus sinnvoll. Auf der offiziellen Seite von Nintendo wird Mario ob sofort als Allround-Sportler beschrieben, der Fußball und Tennis spielt sowie an Autorennen teilnimmt. Früher habe er einmal als Klempner gearbeitet. Während die Sportspiele Erwähnung finden, verschweigt die Seite Doctor Mario. Einen echten Doktor-Titel dürfte der Spiele-Held also nicht haben.

Findet ihr, dass Nintendo mit Marios Neuausrichtung konsequent auf die Inhalte von Spielen eingegangen ist, oder sollte er auch weiterhin Klempner sein? Sagt uns eure Meinung dazu in den Kommentaren! Folgt uns auf Facebook, wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt.