Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Wie alle anderen Konsolen ist auch Nintendos Switch für Hacker interessant. Nun ist einem bekannten Entwickler der Jailbreak gelungen.

Dass Konsolen, Smartphones und Tablets nur Software akzeptieren, die vom Hersteller lizenziert wurde, betrachten Hacker seit langem als Herausforderung. Nintendos neueste Konsole ist hierbei keine Ausnahme. Nun ist Luca Tudesco, der bereits den Yalu-Jailbreak für iPhones und IPads entwickelt, auch der Jailbreak für die Switch gelungen. Auf Twitter präsentiert er stolz seinen Erfolg.


Allerdings wäre es gut möglich, dass die Tür, die der Hacker geöffnet hat, schnell wieder geschlossen wird. Laut wccftech verwendet Tudesco einen Webkit-Exploit, den Nintendo bisher übersehen hat und der auch schon bei den Apple-Jailbreaks zum Einsatz kam. Nintendo könnte die Lücke als relativ leicht mit einem Update kitten.

Selbst wenn Nintendo den Fehler nicht beheben sollte, würde es noch Monate dauern, bis Entwickler ihre Programme für die geknackte Konsole veröffentlichen könnten. Interessant wäre die Switch dabei in erster Linie als Plattform für Emulatoren. Wahrscheinlicher ist allerdings ohnehin, dass Nintendo schnell alles technisch und rechtlich Mögliche unternimmt, um den Jailbreak zu unterbinden. Schließlich könnten damit auch Raubkopien in Umlauf geraten, was für Nintendo schwere finanzielle Verluste bedeuten würde.

Video zu Mario Kart 8 Deluxe

Wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook.