Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Trotz Kinderkrankheiten verkauft sich Nintendos Switch blendend. In Japan erreicht sie etwas, das keiner für möglich gehalten hätte.

Die meisten von euch werden sich noch gut an die Einführung der PlayStation 4 erinnern können. Menschenmassen drängten in Einkaufszentren. Teilweise prügelten sich Kunden um die letzten Konsolen. War die PS4 ausverkauft, musste sich das Verkaufspersonal nicht selten Morddrohungen anhören. Kurz gesagt: Die PS4 verkaufte sich hervorragend. In Japan hat die neueste Nintendo-Konsole nun aber sogar die Konkurrenz von Sony überholt. Während bei der PS4 zum Launch 320.000 Exemplare verkauft wurden, gingen bei der Nintendo Switch 330.000 Stück über den Ladentisch. Nur die Wii war in Japan mit 370.000 verkauften Exemplaren noch erfolgreicher.

Verkaufszahlen aus Europa

Etwas anders sieht es allerdings in Europa und den USA aus. Dort liegt die Switch deutlich hinter der Konkurrenz von Sony und Microsoft. Der Grund dafür ist offenbar die größere Beliebtheit von Handheld-Geräten in Japan. Allerdings liegt die Switch auch im Westen noch deutlich vor der Wii U. In Großbritannien etwa erwarben 80.000 User zum Launch eine Nintendo Switch, während es bei der Wii U nur etwa die Hälfte, also 40.000 waren. Aus Deutschland liegen derzeit noch keine Verkaufszahlen vor.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!