Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Eidos Montreal arbeitet mit dem Bionik-Unternehmen Open Bionics zusammen an einer Handprothese, die von Deus Ex inspiriert ist. Mit einer Veröffentlichung wird 2017 gerechnet.

Es ist nicht unbedingt alltäglich, dass ein Spielehersteller sich an der Entwicklung medizinischer Geräte beteiligt. In diesem Fall ist Eidos eine Partnerschaft mit dem Bionik-Unternehmen Open Bionics eingegangen. Razer steuert eine Kamera mit dem Namen Stargazer bei, die es dem Patienten ermöglicht, die Prothese in einer Simulation zu testen.

Die Handprothesen werden in allen möglichen Größen verfügbar sein, so dass Kinder und Erwachsene sie nutzen können. Die Produkte sollen zu einem leistbaren Preis auf den Markt kommen. Die Pläne für die Prothesen sollen gebührenfrei zur Verfügung stehen.

Open-Bionics-Chef Joel Gibbard dankt dem Team von Eidos: “Diese Zusammenarbeit zeigt, wie schön die Zukunft der Bionik aussieht. Wir sind glücklich mit dem Design-Team von Deus Ex zusammenarbeiten zu dürfen. Sie waren sehr großzügig mit ihrer Zeit und ihren Ideen.”

Die Veröffentlichung ist für 2017 angedacht. Präsentationen sollen sowohl auf der E3 wie auch auf der Gamescom folgen. Deus Ex Mankind Divided wird am 23. August erscheinen.

Für die aktuellsten Spiele-Nachrichten, folgt uns auf Facebook!