Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Playerunknown’s Battlegrounds stellt fast täglich neue Rekorde auf. Nun hat der Battle Royale-Shooter sogar die Spielerzahlen von Dota 2 geknackt.

Playerunknown’s Battleground führt seit dem Early Access-Start im März unangefochten die Verkaufscharts auf Steam an. 8 Millionen Kopien des Actionspiels gingen bereits über die virtuelle Ladentheke. Nun hat Bluehole Studios Meisterwerk sogar die Spielerzahlen von Dota 2 überholt. Waren es Anfang August noch 500.000 Spieler, die gleichzeitig online waren, stieg diese Zahl in den darauf folgenden Wochen rapide auf über 800.000 an. Mit 877.844 Spielern gleichzeitig hat der Battle Royale-Shooter nun einen neuen Rekord aufgestellt. Der höchste Wert von Dota 2 an diesem Tag waren 842.919 Spieler. Das Player Unknown’s Battlegrounds weiterhin ein Early Access-Titel ist, stört die Spieler also offenbar keineswegs.

Gegen Ende dieses Jahres könnten die Spielerzahlen einen weiteren Schub erhalten, denn dann erscheint die Xbox One-Version. Dabei wird Microsoft selbst als Publisher fungieren. Eine PS4-Version wurde bisher weder angekündigt noch explizit ausgeschlossen. Für PC-Spieler soll eine Partnerschaft mit Nvidia grafische Verbesserungen bringen. Entwickler Brendan Greene ist überzeugt, dass sein Werk 10 Jahre lang relevant bleiben wird.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!