Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Auch wenn die kostenpflichtigen Loot-Boxen für Verstimmung gesorgt haben, ist der Inhalt begehrt. Nun wurde ein Rock-Skin für eine Rekordsumme verkauft.

Die neuen, kostenpflichtigen Loot-Truhen sorgen in der Community von Playerunknown’s Battlegrounds für eine heftige Kontroverse. Immerhin hatten die Entwickler von Bluehole Studios im Vorfeld versprochen, in der Early Access-Phase keine Mikrotransaktionen anzubieten. Aber so umstritten die Truhen auch sind, so begehrt sind ihre Inhalte. Die neuen Skins erzielen auf dem Marktplatz Rekordsummen.

So wechselte eine recht simpler lila Minirock für die gewaltige Summe von 486,93 US-Dollar den Besitzer. Weitere Exemplare des Kleidungsstücks gingen ebenfalls für über 300 Dollar über den virtuellen Ladentisch. Auch andere Skins aus den neuen Truhen erzielten auf dem Steam-Marktplatz hohe Summen. Ein Kopftuch verkaufte sich für 389 Dollar, für Hotpants wurden 280 Dollar fällig. Wer ein komplettes Set kaufen will, muss sogar bis zu 933 Dollar auslegen.

Auch wenn die Summen die höchsten sind, die bisher in PUBG für Skins fällig wurden, gibt es in anderen Spielen noch deutlich teurere Items. Die teuersten virtuellen Gegenständen findet ihr hier. Würdet ihr soviel Geld für einen Skin ausgeben? Sagt uns eure Meinung dazu in den Kommentaren! Folgt uns auf Facebook, wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt.