Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Sony hat einen Controller von Hori offiziell lizenziert. Ungewöhnlich ist dabei das Layout, das gar nicht PlayStation-typisch ausfällt.

Das vermutlich auffälligste Merkmal des Onyx Pad von Hori sind mit Sicherheit die asymmetrischen Sticks, wie man sie sonst vom Xbox-Controller kennt. Beim neuesten lizenzierten PS4-Controller sind die Sticks nun auch versetzt angeordnet. Was die anderen Merkmale angeht sind die Unterschiede zum Original von Sony nämlich durchaus überschaubar: Alle Basis-Funktionen, ein Touchpad, duale Vibrationsmotoren und Bluetooth-Konnektivität. Das kennt man auch vom DualShock4 von Sony.

Laut einem Eintrag im offiziellen PlayStation Blog will Hori damit “die vielfältigen Spielstile der Community widerspiegeln”. Zum Preis gibt es leider noch keine offiziellen Angaben. Die Redakteure von PC Games rechnen mit einem Preis von 55 Euro.

Da die große Mehrheit der PlayStation-Spieler das symmetrische Layout bevorzugt, wird dieses Eingabegerät vermutlich eher ein Nischenprodukt bleiben. Als solches ist das Onyx Pad aber durchaus eine sinnvolle Sache. PC- oder Xbox One-Spieler, die eine PS4 als Zweitgerät, etwa nur für exklusive Spiele nutzen, werden sich über das Onyx Pad freuen. Neben dem Onyx-Pad ist der Nacon Revolution eine weitere gute Wahl für Gamer, die einen asymmetrischen PS4-Controller bevorzugen.

Welches Controller-Layout bevorzugt ihr? Sagt uns eure Meinung dazu in den Kommentaren! Wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!