Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

In den höchsten Tönen lobt Ark-Entwickler Jeremy Stieglitz die Performance der PS4 Pro. Er zieht dabei einen gewagten Vergleich.

Ark-Entwickler

Jeremy Stieglitz, Lead Programmer und zugleich Mitbegründer von Studio Wildcard hat eine sehr hohe Meinung von Sonys PlayStation 4 Pro. In einem Interview mit dem US-amerikanischen Technikmagazin WCCFTech vergleicht der Entwickler die Leistung der Konsole mit der eines 900 US-Dollar teuren PCs. Und das wäre auch nur bei “Eigenbau und extremer Kostenkontrolle” möglich. Die “rohe GPU-Performance” der PS4 Pro liegt laut Stieglitz auf dem gleichen Niveau wie die einer NVIDIA 970. Hinzu kommen der Aussage des Entwicklers zufolge noch “CPU-Verbesserungen” und “insgesamt mehr Speicher”. Er sei “sehr begeistert” von der neuen PlayStation, die “einen wirklich hohen Maßstab für eine Konsolenperformance” setze. Außerdem gefällt dem Ark-Entwickler, dass die PS4 Pro „beinahe jeden existierenden Titel in der PlayStation 4-Bibliothek“ auffrischen werde.

Ark: Survival Evolved ist inzwischen auch auf PlayStation 4 als Early Access-Spiel verfügbar. Auf PS4 Pro läuft das Spiel mit Frameraten zwischen 40 und 60 Bildern pro Sekunden, auf der Standardkonsole ist diese Zahl auf 30 begrenzt. Als plattform-exklusive Boni erhalten PS4-Spieler den Bionic Gigantosaurus und die Manticore-Rüstung. Das Grundspiel kostet 34,99 Euro, die Survivor’s Edition mit der Erweiterung 49,99 Euro. Die PC-Version ging bereits im Mai 2015 in die Early Access-Phase, die Xbox One-Version im Dezember des gleichen Jahres.

PS4-Trailer zu Ark: Survival Evolved

Was haltet ihr von dieser Aussage? Denkt ihr, dass die PS4 Pro dieses Lob verdient hat? Oder seid ihr eher der Ansicht, dass Stieglitz mit solchen Wortmeldungen nur unnötig Öl ins Feuer des Konsolenkrieges gießt? Sagt uns eure Meinung dazu in den Kommentaren! Folgt uns auf Facebook, wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt.