Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Neben den bekannten neuen Funktionen enthält die aktuellste PlayStation-Firmware auch einige nützliche, versteckte Features.

FeaturesDass die PS4 ab sofort externe Festplatten unterstützt und es den Boost-Modus für die PS4 Pro gibt, ist inzwischen allgemein bekannt. Das neueste Update bringt aber auch eine Reihe kleinere, undokumentierter Funktionen, die den Gamer-Alltag erleichtern können. Hier haben wir einige aufgelistet. Unsere Liste erhebt ihr keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn ihr also noch versteckte Features entdecken solltet, nennt sie uns einfach in den Kommentaren!

Versteckte Features in der Firmware 4.50

  • Die PS4, mit der ihr euch das erste Mal ins PSN einloggt, ist ab jetzt automatisch als eure primäre Konsole registriert.
  • Eltern können ab jetzt Sub-Accounts für ihre Kinder anlegen.
  • Gespeicherte Daten können jetzt direkt vom Home-Bildschrim heruntergeladen werden. Drückt einfach den OPTIONS-Button und wählt “Gespeichterte Daten hoch/herunterladen”.
  • Ihr könnt jetzt Screenshots über PlayStation Network teilen.
  • Die Farbe eures Profilbildschirms kann jetzt so angepasst werden, sodass sie zu eurem Cover-Bild passt.
  • Bei Meldungen über unangemessene Inhalte gibt es jetzt eine Vorschaufunktion.
  • SHAREfactory kann jetzt direkt aus der Screenshot-Gallerie gestartet werden. Drückt dafür einfach “OPTIONS” und wählt “mit SHAREfactory bearbeiten”.
  • Ihr könnt auf Nachrichten jetzt mit einer Schnellantwort reagieren, wenn ihr Party-Einladungen bekommt.
  • Die Bildqualität im Cinematic Mode von PlayStation VR ist leicht angestiegen
  • Ihr Profilbild auf der PS4 erscheint nun auf euren PS Nachrichten.

Diese Funktionen bringen zwar keine revolutionären Neuerungen, sind aber dennoch recht nützlich. Wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!