Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Ab heute ersetzt Niantic den legendären Vogel Arktos durch sein feuriges Pendant Lavados. Hier erfahrt ihr, welche Pokémon gegen ihn effektiv sind.

Wie aus einem Bericht von Gamezone hervorgeht, ersetzt Niantic das legendäre Pokémon Arktos ab heute, den 31. Juli 2017, durch Lavados. Der legendäre Feuervogel wird aber ebenfalls nur kurze Zeit in Pokémon GO verfügbar sein. Denn am 7. August löst ihn Zapdos ab. Bis dahin haben Trainer die Gelegenheit, Lavados im Raid zu besiegen und anschließend zu fangen.

Wer den legendären Vogel fangen will, muss nicht nur die richtigen Pokémon, sondern auch viel Zeit und Ausdauer mitbringen. Denn die legendären Pokémon sind nicht nur sehr kampfstark, sondern auch extrem schwer zu fangen, da sie nach dem Kampf schnell die Flucht ergreifen. Die Fangquote laut Pokémon GO Hub gerade einmal bei drei Prozent.

Als Raidboss verfügt der Vogel über 41.953 WP. Damit liegt er zwischen Arktos und Lugia. Bis zu 20 Trainer können sich am Kampf beteiligen. Naturgemäß ist es ratsam, so viele Spieler wie möglich mit in die Schlacht zu nehmen. Am effektivsten bekämpft ihr Lavados mit Wasser- und Gesteins-Pokémon. Geowaz ist eine gute Wahl. Sowohl Steinwurf als auch Steinkante sind starke Angriffe gegen den Feuervogel. Aquana, Despotar und Garados sind ebenfalls sehr effektiv. Mögliche Alternativen sind noch Lapras, Rizeros und Lanturn.

Nach dem Kampf solltet ihr Lavados gut mit Beeren füttern, bevor ihr einen Ball werft. Ist der Wurf erfolgreich, erhaltet ihr Lavados mit einem WP-Wert von 1870. Wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!