Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Niantic hat die Unterstützung für ältere Apple-Geräte eingestellt. Grund seien neue Spiel-Features. Diese Geräte sind von dem Aus betroffen.

Besitzer älterer iPhones und iPads werden zukünftig auf Pokémon GO verzichten müssen. Aufgrund der neuesten Updates sei das AR-Spiel auf den betagten Geräten nicht mehr lauffähig, erklären die Entwickler im offiziellen Blog. Betroffen sind alle Geräte, bei denen ein Upgrade auf iOS 11 nicht möglich ist. Darunter befinden sich auch das iPhone 5 und iPhone 5c. Niantic hat hierzu eine Liste mit den betroffenen Smartphones und Tablets sowie deren Modellnummern veröffentlicht.

Name Release-Jahr Modellnummer
image1.png iPhone 5c 2013 A1456, A1507, A1516, A1529, A1532
 image4.png iPhone 5 2012 A1428, A1429, A1442
 image2.png iPad
(4th generation)
Late 2012 A1458, A1459, A1460
 image6.png iPad
(3rd generation)
Early 2012 A1416, A1430, A1403
 image5.png iPad mini
(1st generation)
Late 2012 A1432, A1454, A1455
 image3.png iPad 2 2011 A1395, A1396, A1397

Einen einfachen Weg aus dem Schlamassel gibt es für betroffene User leider nicht. Einzig und allein die Anschaffung eines neues Geräts verschafft ihnen wieder Zugang zu Pokémon GO. Die Unterstützung für die gelisteten Geräte endet mit dem 28. Februar 2018. Danach müssen die betroffenen User entweder ein neues Smartphone kaufen oder mit Pokémon GO aufhören. Die Entwickler begründen ihre Entscheidung mit den neuesten Features von Pokémon GO, Für diese wäre iOS 11 Voraussetzung. Für Android-User ändert sich nichts.

Dass diese Veränderung in der Community nicht positiv aufgenommen wird, versteht sich selbst. Vor allem User, die Geld in den Shop investiert haben, sind naturgemäß verärgert. Wie steht ihr zu Niantics Schritt? War im Sinne des technischen Fortschritts notwendig, oder unfair gegenüber Usern mit älteren Geräten? Sagt uns eure Meinung dazu in den Kommentaren! Folgt uns auf Facebook, wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt.