Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Bluehole Studios testet ein Update für PUBG, das unter anderem auch neue Lootboxen enthält. Diese Gegenstände sollen damit ins Spiel kommen.

Wie dies im Vorfeld auch angekündigt wurde, wird Playerunknown’s Battlegrounds in Zukunft auch Lootboxen anbieten. Diese werden aber immerhin wie gewohnt nur rein kosmetische Gegenstände enthalten. So bleiben den Spielern also auch Zukunft Pay2Win-Mechaniken erspart. Es wird zwei neue Arten von Lootboxen geben. Die Biker-Boxen lassen sich ohne Hilfsmittel öffnen. Für die Desperado-Boxen brauchen Spieler dagegen einen Early-Bird-Schlüssel. Die Schlüssel werden über Steam erhältlich sein.

Spieler auf den Test-Servern erhalten 100.000 BP und 6 Early-Bird-Schlüssel, um die neuen Truhen zu testen. Wenn ihr BP für Kisten ausgibt, ist auf den Test-Servern die Wahrscheinlichkeit, eine der beiden neuen Varianten zu erwischen deutlich erhöht. Wie bei Testspielen üblich, können die User ihre BP, Schlüssel und Items aber nicht auf die Live-Server übertragen. In den Lootboxen sind neue Jacken, Hosen und T-Shirts zu finden. In den Patchnotes sind auch die Wahrscheinlichkeiten für die Gegenständen notiert.

Doch die Lootboxen sind nicht die einzigen Neuerungen, die derzeit getestet werden. So soll es in Zukunft auch möglich sein, Cheater direkt über die Replay-Funktion zu melden. So wollen die Entwickler das Hacker-Problem künftig in den Griff bekommen. Außerdem wurde die Sichtweite in der Luft verringert. Das soll die Performance steigern.

Auf Seite 2 findet ihr die offiziellen Patchnotes.

1 2