Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Mobile-Spiele wurden bisher von vielen Gamern müde belächelt. Mit dem Razer Phone könnte sich das allerdings in absehbarer Zeit ändern.

Smartphones werden als Spieleplattform kaum ernst genommen. Für die meisten Gamer dienen Smartphone-Spiele nur dazu, Wartezeiten zu überbrücken. Die gleiche Bedeutung wie PCs und Konsolen haben Mobiltelefone für Gamer in der Regel nicht. Mit dem Razer Phone könnte sich das allerdings bald ändern, denn der Zubehörhersteller hat ein Smartphone entwickelt, das speziell auf die Bedürfnisse von Gamern optimiert ist.

Mit dem Snapdragon 835 arbeitet Qualcomms schnellster Prozessor im Razer Phone. Unterstützt wird er von 8 GB LPDDR4-RAM. Das 5,7 Zoll große IGZO-IPS-Display von Sharp kann eine Auflösung von 2.560 × 1.440 Pixeln darstellen und erreicht dabei eine im Smartphone-Bereich einzigartige Bildwiederholrate von 120 Hertz. Das passt sich variabel an die Bildausgabe der GPU an, was Tearing-freies Spielen ermöglichen soll. Razer nennt das Ultramotion, AMD und Nvidia haben mit Freesync und G-sync ähnliche Technologien zu bieten. Die folgenden Spielen sollen laut Razer das neue Feature unterstützen:

  • Final Fantasy 15 Pocket Edition (Square Enix)
  • Gear Club (Eden Games)
  • Lineage 2: Revolution (Netmarble Games)
  • Old School Runescape (Jagex Limited)
  • Runescape (Jagex Limited)
  • Shadowgun Legends (Madfinger Games)
  • Tekken (Bandai Namco)
  • Titanfall: Assault (Nexon, Particle City)
  • World of Tanks Blitz (Wargaming)

Als interner Speicher stehen 64 GB zur Verfügung. Eine Erweiterung durch Micro-SD-Karte ist ebenfalls möglich. Das Smartphone ist mit einer Dual-Kamera ausgestattet. Die Kamera auf der Rückseite bietet entweder 12 Megapixel mit f/1.75-Blende als Weitwinkel oder 13 Megapixel mit f/2.6-Blende als Tele. Die Kamera an der Vorderseite löst mit 8 Megapixel auf und hat eine f/2.0-Blende. Das Gerät beherrscht LTE-Band 20, WLAN nach ac-Standard, Bluetooth 4.2 und NFC. Einen Klinkenstecker sucht man am Smartphone selbst vergebens, ein USB-Adapter für einen solchen ist jedoch im Lieferumfang enthalten.

Die Abmessungen betragen 158,5 × 77,7 × 8 mm. Mit 197 Gramm gehört das Smartphone nicht zu den leichtesten seiner Art. Der Akku ist mit 4.000 mAh großzügig dimensioniert. Als Betriebssystem ist Android 7.1.1 vorinstalliert, im Frühjahr 2018 soll dann das Update auf Android 8.0 folgen. Razer hat kaum Veränderungen am Betriebssystem vorgenommen, will allerdings einen Store mit Themes anbieten. Bestellen könnte ihr das Smartphone über den Razer Store, ein Vertrieb über deutsche Mobilfunkanbieter ist dagegen nicht geplant. Ab dem 14. November soll das Gaming-Smartphone ausgeliefert werden. Eine Version mit dem bekannten, grünen Razer Logo ist dabei auf 1.337 Stück limitiert. Die Zahl 1337 steht im sogenannten Leetspeak für das Wort “Leet”, also ein Slangausdruck für Elite.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!