Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Wann sprechen wir in Spielen von Realismus? Hier wagen wir die Einteilung auf einer Skala von 1 bis 10 in Hinblick auf Spielmechanik und Setting.

Wenn drei Gamer darüber diskutieren, wann ein Spiel realistisch ist, haben sie dazu in der Regel vier verschiedene Meinungen. Die Frage, ob ein bestimmtes Spiel als realistisch gelten kann, lässt sich oft nicht eindeutig mit ja oder nein beantworten. Einige Spielmechaniken weichen dabei in jedem Fall von den Gegebenheiten der realen Welt ab, um überhaupt so etwas wie Spielspaß zu ermöglichen – dazu zählen in etwa Speichern, Respawnen oder eine Pause-Funktion in Einzelspieler-Modi. Was allerdings die Spielwelt und andere Spielmechaniken angeht, orientieren sich manche Spiele stark an der realen Welt, während andere eine Welt erschaffen, die mit unserer so gut wie nichts gemein hat.

Wir versuchen den Realismus in Spielen hier anhand einer Skala in 10 Stufen einzuteilen, wobei Setting und Spielmechanik die einzigen Kriterien zur Einteilung sind. Die Grafik hat keinen Einfluss darauf, wo ein Spiel auf unserer Skala steht. Skyrim oder Guild Wars 2 haben auf unserer Skala also keinen höheren Realismus-Wert als World of Warcraft oder Wild Star, nur weil die Grafik lebensechter ist. Natürlich ist diese Einteilung nicht als Bewertung der Qualität zu verstehen. Denn wie nahe am realen Leben jemand Spiele haben möchte, ist einzig und alleine eine Geschmacksfrage. Die Idee für diese Skala haben wir nach einer Umfrage auf Zockerfakten gefasst. Die Teilnehmer wurden gefragt, ob sie realistische oder fantastische Spiele bevorzugen, wobei die Auffassungen von Realismus stark auseinander gingen.

Realismus 1 bis 10

10 = Abbild der realen Welt

Spiele mit diesem Grad an Realismus versuchen Vorgänge in der realen Welt so detailgetreu wie möglich zu simulieren. Dabei nehmen sie für mehr Glaubwürdigkeit auch Abstriche beim Spielspaß in Kauf. Spiele mit einem Realismus-Level von 10 sind etwa Flugsimulatoren, die tatsächlich zur Pilotenausbildung eingesetzt werden können. Auch Flipper, die auf eine Pause-Funktion verzichten, weil es an echten Flipperautomaten keine Pause-Taste gibt, fallen in diese Kategorie.

9 = Simulation, aber mit Spielspaß

FIFA 18Ein Spiel mit einem Realismus-Grad von 9 fällt immer noch in den Bereich der Simulation, allerdings machen die Entwickler gewisse Abstriche, wenn der Spielspaß oder das Balancing das erfordern. Gute Beispiele dafür sind realistische Rennspiele wie Gran Turismo oder Sportspiele wie FIFA. Auch Militär-Shooter wie ARMA 3, Verdun oder America’s Army weisen in etwa diesen Grad an Realismus auf.

Weiter geht es auf Seite 2.

1 2 3 4 5