Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Oft sind Spiele miteinander verbunden, bei denen man es nicht vermuten würde. Diese Spiele teilen sich überraschender Weise ein Setting.

Spieleentwickler verbinden gerne ihre verschiedenen Franchises miteinander. So finden wir oft Querverbindungen zwischen Spielen, die auf den ersten Blick gegensätzlicher nicht sein könnten. Oft bleibt dies bei kleineren, mitunter gut versteckten Easter Eggs, die aber dennoch klare Hinweise auf eine Verbindung geben. Hier zeigen wir euch Spiele, von denen ihr vermutlich nicht gedacht hättet, dass sie im gleichen Universum spielen. In den meisten Fällen beschränken sich die Querverbindungen zwar auf Easter Eggs, was aber nicht bedeutet, dass die Entwickler diese nicht in Zukunft weiter ausbauen könnten.

Spiele, die unerwarteter Weise miteinander verbunden sind

Wolfenstein, Commander Keen und Doom

GeolockDer eigentlich recht kinderfreundliche und farbenfrohe Jump & Run-Held Commander Keen heißt in Wirklichkeit Billy Blaze, was eine Abkürzung für William Joseph Blazkowicz II ist. Laut dem offiziellen Lösungsbuch zu Wolfenstein 3D ist er damit der Enkel von “Terror Billy” William Joseph Blazkowicz aus Wolfenstein. Doch die Ahnenreihe setzt sich noch weiter fort. Denn auch der ursprüngliche Doom Marine stammt von Terror Billy ab.

In Wolfenstein RPG trifft B.J. Blazkowicz auf einen Dämonen mit dem Namen “Harbinger auf Doom”. Im Kampf trennt der Held dem Dämonen einen Arm und ein Bein ab. Daraufhin verflucht ihn dieser droht ihm an, an seinen Nachkommen Vergeltung zu üben. In Doom trifft der Held dann auf den Cyber Demon mit einem Roboter-Arm und Bein. In einem Geheimraum in Doom RPG findet der Protagonist sogar eine Nachricht an William Joseph Blazkowicz III. Anders als Commander Keen sieht man Doom-Guy die Ähnlichkeit zu seinem Vorfahren deutlich an. In Doom II dagegen findet sich ein Raum mit vier erhängten Commander Keens.

Weiter geht es auf Seite 2.

1 2 3 4 5