Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Street Fighter V-Spieler Noel Brown wurde wegen sexueller Belästigung einer Teilnehmerin beim Combo Breaker Tournament 2016 für die Pro Tour 2016 gesperrt. Die Sperre betrifft auch die 2016 Championship Series in Las Vegas.

Capcom gab bekannt, dass die Entscheidung nach dem Vorfall in enger Zusammenarbeit mit Combo Breaker getroffen wurde. Es handle sich um einen unangemessenen Akt, der klar ohne Zustimmung der betroffenen Spielerin erfolgt ist. Das Opfer möchte anonym bleiben.

“Wir tolerieren keine Belästigung und möchten, dass allen unseren Fans und Spielern bewusst ist, dass wir auch in Zukunft sicherstellen werden, dass alle Capcom Pro Tour Events eine sichere und einladende Umgebung bereitstellen, in der der Fokus auf gesundem Wettbewerb und spannenden Auseinandersetzungen liegt.”, heißt es in einer offiziellen Stellungnahme der Street Fighter V-Publisher.

Capcom bannt Brown für die Saison 2016. Sollte es erneut zu Übergriffen kommen, erfolgt ein Bann auf Lebenszeit. Nach dem selben Modell soll bei ähnlichen Fällen auch in Zukunft vorgegangen werden. Combo Breaker erstreckt den Bann auf das nächste Jahr und möglicherweise auf 2018.

Brown beteuert auf Facebook seine Unschuld und bestreitet alle Vorwürfe. Alle Handlungen wären im Einvernehmen geschehen. Brown ist kein unbeschriebenes Blatt. 2013 wurde er wegen tätlichen Angriffen auf seine Ex-Freundin festgenommen.

Für die aktuellsten Gaming-Nachrichten, folgt uns auf Facebook!