Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Netflix plant eine Serienumsetzung der Geschichte um den Hexer Geralt. Produziert wird die Serie von der polnischen Firma Platige Image.

Geralts Geschichte wird bald nicht mehr nur in Büchern und Spielen, sondern auch in einer Serie erzählt. Die polnische Produktionsfirma Platige Images hat in einer Pressemitteilung angekündigt, dass sie zusammen mit Netflix eine Serie um “The Witcher” produziert. Das Studio ist eine naheliegende Wahl. Platige Images hat sich bereits bei der Introsequenz zu The Witcher 3: Wild Hunt hervorgetan. Regie führt Tomek Baginski, der bereits mit dem Kurzfilm “The Cathedral” für einen Oscar nominiert war. Außerdem ist Witcher-Autor Andrzej Sapkowski als kreativer Berater für die Serie tätig.

Erik Barmack von Netflix kommentiert die Ankündigung so:

Andrzej Sapkowski hat eine reichhaltige und unvergessliche Welt erschaffen, die sowohl magisch als auch zugleich vertraut ist. Wir könnten kaum begeisterter davon sein, Netflix-Mitglieder auf der ganzen Welt daran teilhaben zu lassen.

Informationen zur Geschichten sind allerdings noch spärlich gesät. Die Ankündigung spricht von einer ungewöhnliche Familie, die zusammenfindet, um in einer gefährlichen Welt für die Wahrheit zu kämpfen. Das könnte ein Hinweis darauf sein, dass Yennefer und Ciri ebenfalls eine Rolle spielen.

Andrzej Sapkowski

Einen Wermutstropfen gibt es für Gamer aber. Denn CD Project Red wird nicht an der Produktion der Serie beteiligt sein. Das könnte auch daran liegen, dass Autor Andrzej Sapkowski kein großer Fan der Spielreihe ist. Die Handlung soll sich daher an den Büchern, nicht an den Spielen, orientieren.

Intro von The Witcher 3

Wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!