Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Ein Facebook-Sticker aus dem Set Trash Doves verbreitet sich in den sozialen Medien. Viral wurde der lila Vogel in Thailand.

Dove

Derzeit ist es schwierig, auf Facebook einen Beitrag zu finden, unter dem keine headbangenden lila Vögel gepostet werden. Für User, die dem Trend das erste Mal begegnen, ist der Sinn dahinter nur schwer zu erkennen. Das könnte unter anderem auch daran liegen, dass sich selbst die Erfinderin des hyperaktiven Federviehs mit Aussagen über die Bedeutung bedeckt hält.

Entworfen wurde die lila Taube von der US-amerikanischen Künstlerin und Adobe-Mitarbeiterin Sydney Weiler. Auf die Frage, ob der Vogel Metal-Fan oder geistesgestört sei, antwortete sie nur: “Er könnte beides sein. Oder aufgeregt oder fröhlich. Er ist, was immer du willst.” Die Taube ist Teil eines Sticker-Sets mit dem Namen Trash Doves. Trash Doves wurde am 1. Februar veröffentlicht.

Trash Doves erobert Thailand

Viral wurde der verhaltensauffällige Vogel aber nicht in den USA, sondern in Thailand. Dort begannen User die Kommentarbereiche in Facebook mit dem Bild des headbangenden Vogels zu spammen. Einige verwenden das Bild etwa im Sinne von “Was soll man dazu noch sagen.”, viele posten es aber einfach nur, weil sie den Comic-Vogel lustig finden. Es gibt natürlich auch User, die dem Trend nichts abgewinnen können und den Spam mit lila Tauben als nervig empfinden.

Wir hätten gerne eine klare Erklärung geliefert, warum das Bild so weit verbreitet ist und was es genau aussagt, aber wirklich zufriedenstellende Antworten gibt es auf diese Fragen nicht. Das thailändische Wort für Vogel, “nok”, kann auch für einen hoffnungslosen Single oder unglücklich Verliebten stehen. Ein Hypothese geht davon aus, dass sie der Vogel benutzt wird, um anderen Usern zu unterstellen, in eben diese Gruppen zu fallen. Im englischsprachigen Raum wird das Tier manchmal fälschlicherweise als Hahn gedeutet. Das englische Wort dafür, “cock”, kann auch Penis bedeuten. Beide Erklärungsansätze sind aber letzten Endes nichts weiter als Spekulation. Sicher ist allerdings, dass Künstlerin weitere Sticker-Sets plant. Die Nächsten werden Waschbären und Sushi zum Thema haben.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!