Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Untote kommen in vielen Spielen vor – in der allermeisten Fällen als Gegner. Hier wollen wir euch aber Protagonisten vorstellen, die das Grab nicht halten kann.

Untote haben eine festen Platz in den meisten Spielen. Üblicherweise ist der am anderen Ende der Waffe, wo der Spieler Zombies, Geister und Vampire höflich, aber bestimmt überredet, doch lieber in der Gruft zu bleiben. Doch in einigen Fällen geht es auch in der andere Richtung und Untote werden selbst zu Helden. Immerhin ist ein Bedürfnis nach Rache, das den Tod überwindet, ein starkes Motiv für einen Helden. Da kann man etwas Modergeruch schon verzeihen.

Die Bandbreite an Untoten, die auf Bildschirmen ihr Unwesen treibt, ist groß. Das fängt bei Zombies an, deren Gehirn aus unerklärlichen Gründen nicht verfaulen wollte und geht über den klassischen rachsüchtigen Wiedergänger bis zum Vampir, der dem zahnlosen Twilight-Image trotzt. Wir zeigen euch bedeutende untote Helden. Das übliche Respawnen zählt natürlich nicht als Untod.

Untote Helden in Spielen

10. Arthas – Warcraft 3

BosseMoment, werden hier die ersten sagen, der Lich King ist doch wohl ein Raid-Boss und kein Spielercharakter. In World of Warcraft ist das richtig, doch es gab ein Azeroth vor WoW.

In Warcraft 3 erlebt der Spieler den Wandel des Menschenprinzen Arthas, seine langsam voranschreitende Korruption und am Ende der menschlichen Kampagne seine Verwandlung in eine untote Monstrosität. Letztere kommt gerade rechtzeitig, denn in der Untotenkampagne darf der Spieler die Geschichte des inzwischen Untoten Herrschers gleich fortsetzen.

Weiter geht es auf Seite 2.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10