Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Wolfenstein II: The New Colossus wird auf einen Multiplayer-Modus verzichten. In einem Interview erklärten die Entwickler ihre Gründe dafür.

The New ColossusWolfenstein II: The New Colossus wird über keine Multiplayer-Komponente verfügen. Das stellte Narrative Designer Tommy Tordsson Björk in einem Interview mit gamesindustry.biz klar. Als Grund nannte der Entwickler den starken Fokus auf die Geschichte. Ein Multiplayer-Modus würde nur die Story verwässern und Ressourcen verschwenden. Er erklärte auch, dass er Wolfenstein nicht als typischen Shooter, sondern als Action-Adventure verstehe.

Wir können diese enorm immersiven Singleplayer-Erfahrungen nur dann generieren, wenn wir uns gänzlich auf den Singleplayer-Modus konzentrieren. Ein Multiplayer-Modus würde diesen Arbeitsprozess nur verwässern. Das ist die Gefahr, wenn man versucht, zwei Dinge auf einmal zu machen.

Wir nennen die Spiele Action-Adventures statt Shooter, weil wir das Gefühl haben, dass sie mehr bieten als nur Rumgeballere.

Im Folgenden bekräftigte Björk, wie wichtig die Story und eine in sich plausible Handlung auch in einem fiktiven Setting wie jenem von Wolfenstein seien.

Es ist ein fiktives Setting und es ist eine verrückte Geschichte. Aber wir versuchten das Ganze so glaubhaft wie möglich zu erzählen. Das ist unser Ziel. Es gibt viele Dinge, die man nicht sieht. Wir loten die Grenzen definitiv aus, bleiben gleichzeitig aber auch dem treu, was die Wolfenstein-Reihe so besonders macht: Drama, die Beziehungen unter den Menschen, mit schwarzem Humor und Gewalt.

Das sind die Geschichten, die ich richtig liebe. Die, in denen man einen Wechsel in der Atmosphäre erlebt. Man kann die Emotionen besser nachvollziehen, wenn man im Kontrast zeigt – Licht und Schatten, Humor und Ernsthaftigkeit. Das sind die Kontraste, die ich beim Storytelling liebe.

Wolfenstein II: The New Colossus erscheint am 27. Oktober 2017 für PC, PS4 und Xbox One. In Deutschland und Österreich bietet Bethesda nur eine geschnittene Version an, in der alle Bezüge zum Nationalsozialismus entfernt wurden.

Hättet ihr euch über einen Multiplayer-Modus gefreut oder denkt ihr, dass es schon genug Multiplayer-Shooter gibt und der Fokus auf die Story die richtige Entscheidung war? Sagt uns euer Meinung dazu in den Kommentaren! Folgt uns auf Facebook, wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt.