Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Im Jahr 2000 verteilte die Fastfood-Kette Burgerking Gameboy-Color-Miniaturen. Nun hat ein Benutzer ein solches Spielzeug zu einem funktionierenden Gameboy Color umgebaut.

Ursprünglich waren diese Spielzeuge mit analogen Spielen ausgestattet. Ein findiger Benutzer baute Raspberry Pi Zero-Prozessor in die Plastik-Miniatur ein. Über einen Emulator ist die Miniatur nun eine voll funktionsfähige Mobilkonsole.

Das Gerät verwendet einen 2-Zoll-LCD-Bildschirm und den Emulator Retro Pie. Neben Spielen für Nintendos Klassiker sind damit auch Games für andere klassische Plattformen spielbar.

Der originale Gameboy Color lief mit einer Taktfrequenz von 8 MHz und verfügte über 32 KB RAM. Der Nachbau mit Raspberry Pi Zero läuft mit 1 GHz und steuert 1 GB RAM an. Für Leistungsreserven ist also gesorgt!

Reddit-User ChaseLambeth arbeitete selbst mehrere Monate an einem ähnlichen Projekt als er auf Instagram auf die Bilder eines anderen Benutzers stieß, der bereit war, seine Erfindung für 250 US-Dollar zu verkaufen.

Gameboy Color

Für die aktuellsten Spiele-Nachrichten, folgt uns auf Facebook!