Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

In diesem Jahr werden Activision und Treyarch Call of Duty: Black Ops 4 veröffentlichen. Dafür spricht nicht zuletzt dieser untrügliche Hinweis.

Bei Activision wechseln sich die drei Studios Infinity Ward, Sledgehammer Games und Treyarch mit der Entwicklung neuer Call of Duty-Spiele ab. Nachdem Infinity Ward das mäßig erfolgreiche Call of Duty: Infinite Warfare auf den Markt brachte, folgte Sledgehammer Games mit dem beliebteren Call of Duty: WWII. 2018 ist wieder Treyarch an der Reihe. Das bedeutete in der Vergangenheit immer einen Titel aus der Black Ops-Reihe, sodass die meisten Beobachter in diesem Jahr mit Black Ops 4 rechnen.

Bisher war diese Schlussfolgerung zwar logisch, aber noch nicht durch handfeste Beweise untermauert, denn Activision und Treyarch haben das neue Call of Duty noch nicht offiziell angekündigt. Inzwischen gibt es aber Hinweise, die die Theorie bestätigen. So scheinen Merchandise-Artikel zu einem Spiel mit dem Titel “Call of Duty Black Ops 4” bereits jetzt in der internen Datenbank der Handelskette Gamestop auf. Das Spiel selbst ist allerdings noch nicht in der Datenbank gelistet.

Die meisten Beobachter gehen bei Black Ops 4 von einem Spiel mit einem modernen Setting, aber bodenständigem Gameplay aus. Der bisherige Zeitverlauf der Black Ops-Reihe spricht für ein Szenario in der Zukunft. Spielmechaniken wie Boost-Jumping lehnt die Community aber mehrheitlich ab. Das ist auch den Entwicklern bewusst.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!