Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Noch vor wenigen Tagen hätte niemand damit gerecht, dass Radical Heights einmal die Twitch-Charts anführen würde. Der Fortnite-Ausfalls machte es möglich.

Des einen Leid ist oft des anderen Freud. So profitierte der bis dahin weitgehend unbekannte Battle Royale-Shooter Radical Heights immens von der Serverausfall, der Fortnite für einen Tag lahmlegte. Bis dahin hätte es wohl kaum jemand für möglich gehalten, dass das Spiel im Stil der 80er Jahre einmal die Charts auf Twitch anführen würde. Denn einen leichten Start hatte der Early Access-Titel aus dem Hause Boss Key Productions nicht. Nachdem LawBreakers, der erste Titel der Entwickler floppte und nun in ein Free2Play-System übergehen soll, waren die Erwartungen an das nächste Spiel nicht gerade hoch.

Der Battle Royale-Shooter ist seit dem 10. April 2018 auf Steam im Early Access verfügbar – damit fiel der Early Access-Start genau mit dem großen Ausfall von Fortnite zusammen. Der bekannte Streamer Ninja tat dann ein übriges, um Radical Heights einem breiten Publikum bekannt zu machen. Das Fortnite nicht verfügbar war, spielte er auf seinem Channel den neuen Shooter und hatte damit auf Anhieb 200.000 Zuschauer. Das brachte das Werk von Boss Key Productions an die Spitze der Twitch-Charts und ins Bewusstsein vieler Gamer.

Radical Heights hat eine comic-hafte Grafik, die mit den Modesünden und Popkulturphänomnen der 80er Jahre spielt. Damit ist der Shooter Fortnite ähnlicher als das vergleichsweise “ernsthaftere” PUBG. Ihr könnt Radical Heights kostenlos von Steam herunterladen. Wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!