PC und Konsole – geschlagen vom Mobile Gaming

Es gab Zeiten, da wäre es unvorstellbar gewesen, dass das Mobile Gaming PC und Konsole eines Tages ablösen könnte. Spiele wie Snake haben zwar eine Menge Spaß gemacht, konnten in puncto Grafik und Umfang jedoch kaum mit anderen Videospielen mithalten. Heutzutage ist das keineswegs mehr der Fall. Das Mobile Gaming hat sich im Zuge der Digitalisierung stark weiterentwickelt. Inzwischen gibt es einige hochwertige Games für Smartphones. Darunter auch Hits wie das MOBA ROV (AOV), die Millionen von Menschen begeistern. Tatsächlich läuft gerade alles darauf hinaus, dass das Mobile Gaming klassische Spielekonsolen ablöst. Warum das so ist, wollen wir Ihnen zeigen.

Immer mehr mobile Games auf dem Markt

Die Auswahl an Spielen war bei Smartphones anfangs noch begrenzt. Mit der Zeit kamen jedoch immer mehr hinzu und inzwischen ist die Auswahl schier überwältigend. Es gibt tausende und abertausende von Games in praktisch jedem Genre. Sogar das Glücksspiel ist vertreten. Wer beispielsweise Faust kostenlos spielen möchte, kann das ohne jegliche Umstände tun. Doch das ist erst der Anfang. Die Auswahl an Spielen wird in den nächsten Jahren noch weiter zunehmen. Unter anderem Multiplayer-Spiele sind inzwischen schon lange nichts mehr, wo PC und Konsole vorgezogen werden. Immer mehr Menschen spielen Multiplayer-Games auf dem eigenen Smartphone. Hits wie ROV und PUBG, die Millionen von Menschen auf der ganzen Welt begeistern, wird es in ein paar Jahren noch einige mehr geben. Ob PC und Konsole da noch mithalten können, ist fraglich.

Augmented Reality als Gaming der Zukunft

Natürlich lässt sich Augmented Reality auch bei klassischen Spielekonsolen realisieren. Allerdings steht außer Frage, dass es hervorragend zum Smartphone passt. Der große Erfolg von Pokémon GO ist der beste Beweis dafür. Vor allem wenn man bedenkt, dass das Game nicht nur Spaß macht, sondern auch gesundheitliche Vorteile mit sich bringen kann. Viele Gamer sind öfter draußen unterwegs, um seltene Pokémon zu fangen. Einige bleiben dadurch sogar ohne Fitnessstudio fit. Der Hype um Pokémon GO mag zwar inzwischen etwas abgeflaut sein, riesige Umsätze bringt das Spiel aber nach wie vor ein. Ganz zu schweigen davon, dass ohnehin schon viele weitere AR-Games fürs Smartphone in den Startlöchern stehen. Die Revolution der Realität ist voll im Gange. Wir dürfen uns also auf einige spannende Games gefasst machen.

Praktisch jeder nutzt ein Smartphone

Ein weiterer simpler Grund, der ohne Frage zur Popularität des Mobilen Gamings beiträgt, ist die Tatsache, dass so ziemlich jeder ein Smartphone hat. Das ist bei anderen Spielekonsolen keineswegs der Fall. Ein PC mag vielleicht noch recht üblich sein, sobald es um hochwertige Gaming-PCs geht, sieht die Lage jedoch schon anders aus. Und da so ziemlich jeder ein Smartphone nutzt, genießt das Mobile Gaming eine enorme Reichweite. Videospielentwickler haben also jeden Grund dazu, darin zu investieren. Im Grunde hat der Trend des Mobilen Gamings gerade erst begonnen. Durch die zunehmende Entwicklung der Smartphones werden sich auch die Games verändern. Im Grunde ist es nur eine Frage der Zeit, bis PCs und Konsolen den Kürzeren ziehen. Die Zukunft gehört dem Mobile Gaming.