Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

PUBG ist noch lange nicht fertig. So lange will Brendan Greene den Battle Royale-Shooter mit neuen Inhalten versorgen.

Playerunknown’s Battlegrounds ist inzwischen zwar nicht mehr im Early Access, aber ist das Spiel deswegen schon fertig? Wenn es nach Chef-Entwickler Brendan Greene geht, ist es das noch lange nicht. Gegenüber dem Magazin IGN erklärte der Entwickler, der selbst den Spitznamen Playerunknown trägt, seine Pläne für die Zukunft des Action-Hits. Er hofft auf eine Laufzeit von 20 Jahren.

Wir wollen das für die nächsten 20 Jahre machen. Wir wollen eine Plattform für Spielmodi und möglicherweise eSports schaffen. Wir sind fest entschlossen, dieses Spiel auf lange Zeit zu unterstützen.

Es besteht also kein Grund, sich Sorgen um die Zukunft von PUBG zu machen. Denkt ihr, dass ihr in 20 Jahren noch PUBG spielen werdet oder denkt ihr, dass ein Spiel nach so langer Zeit langweilig wird? Sagt uns eure Meinung dazu in den Kommentaren! Folgt uns auf Facebook, wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt.