Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Take-Two-CEO Strauss Celnick sprach auf einer Investorenkonferenz über die PS5. Dabei kam auch das Release-Jahr zur Sprache.

Insider-Infos

Wird GTA VI schon für PS5 erscheinen?

Auf einer Investorenkonferenz musste sich Take-Two-CEO Strauss Celnick auch Fragen zum Release der PS5 stellen. Dabei wurde auch das mögliche Release-Jahr 2020 genannt. Er könne zwar die Pläne eines anderen Unternehmens nicht kommentieren, sei für den Übergang aber zuversichtlich. Die Vergangenheit habe gezeigt, dass Take-Two die Herausforderungen des Systemwechsels bisher immer gut bewältigt habe. Als Beispiel dafür nannte er den Übergang von PS3 auf PS4. Obwohl GTA V ursprüngliche für PS3 und XBox 360 erschien, bliebt es ein Vorzeigetitel der PS4-Generation. Zelnick glaubt, dass die hohe Qualität von Take-Twos Spielen die Übergangszeit für das Unternehmen erleichterte.

Zelnick denkt auch, dass die Unterschiede zwischen den Plattformen mit der Zeit kleiner werden und die Industrie als Gesamtes in Zukunft plattformunabhängig werden könnten. Dieser Punkt sei zwar noch nicht erreicht, es gehe aber in diese Richtung. Als Beispiel nannte er den digitalen Vertrieb, der auf dem PC immer eine wichtige Rolle gespielt habe und nun auch auf Konsolen mehr und mehr in den Vordergrund trete.

Was das Release-Jahr der PS5 angeht, sind sich Analysten einige, dass 2020 am wahrscheinlichsten ist. Unter anderem gehen Michael Pachter und der ehemalige Sony-Chef Andrew House von diesem Jahr aus.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!