Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Valve zeigt sich prüde und zwingt Entwickler erotischer Spiele zur Selbstzensur. Allerdings trifft es nicht alle Entwickler gleich hart.

Wer auf Steam in Zukunft erotische Anime-Spiele sucht, wird eine bittere Enttäuschung erleben. Denn Valve möchte diese Inhalte nicht länger auf seiner Plattform sehen. Daher stellt das Unternehmen den Entwickler erotischer Visual Novels ein Ultimatum. Entweder sie zensieren sich selbst oder Steam entfernt ihre Werke.

Bisher haben diese Entwickler nicht gegen die Vorschriften verstoßen, daher bleibt die Frage, wie genau diese Selbstzensur aussehen soll, vorerst offen. Daher herrscht bei den Entwicklern auch Unverständnis und Verwunderung. Vor allem die Ungleichbehandlung asiatischer und westlicher Spieler stößt den Betroffenen sauer auf. So erhielt etwa Funcom, der Entwickler von Conan Exiles keine Benachrichtigung, obwohl das Spiel keineswegs mit nackter Haut geizt. So kommentieren etwa Lupiesoft, die Entwickler von “Mutiny!” das Vorgehen von Valve folgendermaßen.

Wenn dein Spiel sexy Kunst im Anime-Stil enthält, dann bring das in Ordnung! Während westliche Spiele, die 100 Mal mehr pornografische Inhalte mit sich bringen, nicht angekratzt werden. […] Das ist nicht normal und nicht okay. Spiele werden bestraft, nur weil sie ein bestimmtes Aussehen haben und es ein Stigma wegen des Looks gibt. In Zukunft könnte sich dies auch auf alle auswirken, die Visual Novels machen. Egal, wie “sexy” diese erscheinen mögen.

Alternativen zu Steam?

Auch andere Entwickler machen ihrem Unmut auf Twitter Luft. Die meisten User erklären sich solidarisch mit den Spieleherstellern. Einige raten den betroffenen Unternehmen, einen Online-Dienst wie Steam speziell für erotische Spiele ins Leben zu rufen. Einen Namensvorschlag gibt es dafür auch schon: Cream.

Denkt ihr, dass sich Valve in dieser Frage feige und unfair verhalten hat? Oder habt ihr Verständnis für das Ultimatum? Sagt uns eure Meinung dazu in den Kommentaren! Folgt uns auf Facebook, wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt.