Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Möglicherweise wird die Xbox Scorpio doch nicht so teuer, wie anfangs vermutet. Die Preisangabe bei einem spanischen Händler gibt Anlass zur Hoffnung.

Analysten waren sich in einem Punkt bisher einig. Die Xbox Scorpio wird vieles, nur nicht billig. Nachdem Microsoft die durchaus beeindruckenden technischen Daten der Konsole veröffentlicht und diese wenig zweideutig als Premium-Produkt positioniert hatte, schien ein hoher Preis unausweichlich. Die Schätzungen variierten Großteils zwischen 499 und 599 Euro. Einige Analysten gingen aufgrund der hochwertigen Komponenten sogar von noch höheren Preisen aus.

Geht es jedoch nach dem spanischen Händer XtraLive.es, könnte der Preis überraschenderweise doch deutlich niedriger ausfallen als vermutet. Der Händler hat die Konsole bereits in sein Sortiment aufgenommen und den Preis mit vergleichsweise günstigen 399 Euro angegeben. Damit wäre die Xbox Scorpio preislich auf dem gleichen Niveau wie die PS4 Pro. Sicher ist jedoch noch keinesfalls, dass die Scorpio auch wirklich zu diesem Preis über den Ladentisch geht. Inzwischen hat XtraLive.es den Preis wieder aus dem Eintrag genommen. Es könnte sich also auch um einen Platzhalter gehandelt haben.

Mit einer Rechenleistung von 6 Teraflops und 12 GB DDR5-RAM soll die Xbox Scorpio die leistungsstärkste Konsole der Welt werden. Spiele können damit in nativem 4K dargestellt werden. Die Xbox Scorpio wird Ende des Jahres auf den Markt kommen.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!