Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Roter Baron, Gasangriffe und Bajonette. Sicherlich sind dies die ersten Gedanken, die einem kommen, wenn man an den Ersten Weltkrieg und seine Waffen denkt. All das gibt es in Battlefield 1. Und noch mehr:

Die Zeit von 1914 bis 1918 als neues Setting für Battlefield hat sicherlich einige überrascht. Und es kam die berechtige Frage auf, ob es für diese Ära überhaupt genügend Stoff für packende und mit Action geladene Mehrspielerschlachten geben kann. Doch, den gibt es:
Neben Altbewährtem wie dem 64 Mehrpielermodus und dem Kampf zu Wasser zu Lande und in der Luft, hat EA einige spannende Erneuerungen angekündigt. So sollen die Spieler in Zukunft (bzw. Vergangenheit) nicht nur mit dem Messer aufeinander losgehen können, sondern mit Bajonett, Klappspaten und sogar Streitkolben. Die verschiedenen Nahkampfwaffen sollen auch jeweilige Schwächen und Stärken aufweisen, womit die Kontermöglichkeit aus BF4 wohl noch erweitert werden und der Nahkampf dynamischer gestaltet werden soll.  Für den Kampf Mann gegen Mann auf Entfernung kann man sich zahlreicher Gewehre, Scharfschützengewehre, Shotguns und Pistolen bedienen. Auch waren auf Bildern schon Flammenwerfer zu sehen. Eine besondere Wichtigkeit werden Gasmasken und Gasangriffe haben, die wohl die einstürzenden Wolkenkratzer aus Battlefield 4 ersetzen sollen. Die Karten sollen Szenarien in Städten, Dörfer und auf freien Felder bieten.

Alles was das Setting zu bieten hat. Auch das neue Battlefield wird massig Fahr-, Flug-, und Schwimmzeuge im im Mehrspielermodus anzubieten haben. 

Wer lieber die Ketten rasseln lässt kann in große und schweren Panzern oder zur besseren Beweglichkeit in einen leichten Panzer oder gepanzerten Truck steigen. Wenn man es besonders eilig hat kann man sich ab jetzt auch auf Pferde schwingen. Die Vierbeiner ersetzen die Quads und Motorräder aus den vorigen Teilen und ermöglichen eine schnelle Fortbewegung.
Für den Luftkampf gibt es neben Jagdflugzeugen auch Bomber, die zu zweit besetzt werden können, so dass ein Spieler am Boden aufräumen und sein Mitkämpfer per MG lästige Jäger abhalten kann. Besonders beeindruckend und eine eine große Neuerung sind die dazugekommenen Luftschiffe.
Zum ersten Mal kann der Spieler neben kleinen Booten nun auch die Kontrolle über große Kriegsschiffe der Dreadnoughtklasse übernehmen. Um den Kampf zu Wasser weiter auszubauen soll es auch ein Spielmodi geben, der lediglich mit Flugzeugen und Schiffen bestritten wird, mit Karten, die zum größten Teil aus Wasser bestehen.

Mehrspielermodus

Nicht neu sind die altbekannten 4 Spielerklassen: Assault, Medic, Support und Scout. Nur „neu“ ist, dass der Medic nicht mehr Teil des Assaultsoldaten ist und dafür wieder Engineer mit Assault verbunden wurde.

 

EA und DICE haben erfolgreich die Befürchtungen widerlegt und schaffen es mit dem neuen, unverbrauchten Setting gutes altes Battlefield mit neuen Elementen zu verbinden und dem Mehrspielermodus neue Würze zu verleihen.

Neben dem besagten Mehrspielermodus wird es auch dieses Mal wieder eine Kampagne geben. Wie schon in Battlefield 3 werden wir wieder die Geschichten mehrer Personen nachspielen und so einen zusammenhängende Geschichte erhalten. Die Schauplätzen reichen von Frankreich, über das heiße und sandige Arabien bis nach Italien.

Es bleibt nur noch zu hoffen, dass die Möglichkeiten der Destruction wie versprochen noch weiter ausgebaut wird und das Spiel wie geplant und ohne große Fehler am 21. Oktober 2016 für Xbox One, PC und PlayStation 4 erscheint.

Mehr Battlefield 1 News? Folge uns auf (GamingNewsTime) Facebook.