Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Die Verkaufszahlen vom neusten Call of Duty-Teil Infinite Warfare sind alles andere als berauschend. Glaubt man den Steam-Statistiken, ist der Shooter eine reine Enttäuschung.

Infinitie Warfare ist erst seit einigen Tagen released worden. Wie jedes Jahr können Konsolen- und PC-Spieler sich in die nächste Science-Fiction-Schlacht stürzen und für mächtig viel Action sorgen. Allerdings läuft nicht alles rund. Bereits bei der Ankündigung hat man klar und deutlich gesehen, dass die Fans sauer, statt begeistert sind.

Das ist vielleicht auch einer der Gründe, warum der neuste Call of Duty-Ableger auf dem PC so schlecht aufgenommen wird.

Schwache Verkaufszahlen auf dem PC

Für viele sind vor allem am Anfang eines neu erschienenen Spiels die Verkäufe wichtig. Denn dadurch kann man mehr oder weniger prognostizieren wie viel Langlebigkeit in einem Spiel steckt. Hierbei enttäuscht Call of Duty: Infinitie Warfare leider in voller Länge.

Glaubt man den Charts-Statistiken von Steam, spielten am Release gerade einmal etwas mehr als 15.000 Spieler Infinitie Warfare. Und das bei einer Marke, die weltbekannt ist. Zum Vergleich: Call of Duty: Black Ops 3 höchste aktive Spielzahl lag bei über 63.000 Spielern.

Auf Seite 2 geht es weiter.

[nextpage title=“Next Page“]

Infinitie Warfare auf dem PC zum Scheitern verurteilt?

Beim Schreiben des Artikels spielen aktuell etwa 6.500 Spieler. Ob sich der neuste CoD-Teil auf langer Sicht durchsetzen kann, ist mehr als fragwürdig. Dass anfangs relativ viele Spieler einen neuen Nachfolger der großen Call of Duty-Reihe spielen ist komplett normal. Der härte Test wird die Langzeitmotivation sein.

Wie sind die Verkäufe bei den Konsolen?

Filmsequenz

Zu derzeitigen Zahlen machte Publisher Activision bislang keine Angaben. Die werden allerdings früher oder später folgen. Da allerdings die Call of Duty-Reihe größtenteils auf den Konsolen gespielt wird, wird es nicht verwunderlich sein, dass die Zahlen dort besser ausfallen. Dennoch könnte es zu vergangenen Teilen ein Rückschlag sein, wenn man den Durchschnitt der letzten verkauften Teile in Betracht zieht.