Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Was fasziniert Menschen an Spielen? Einige Antworten auf diese Frage wollen wir nun präsentieren. Hier sind elf weit verbreitete Gamer-Typen.

Wenn wir Artikel mit Titeln wie “Zehn Arten von…” veröffentlichen, verpacken darin meist Spott und Sarkasmus. Bei diesem Artikel ist das allerdings anders. Hier geht es in erster Linie darum, zu ergründen, was Menschen an Videospielen fasziniert und wie sich das auf ihr Spielverhalten auswirken kann. Denn so wie sich Spiele unterscheiden, unterscheidet sich auch die Motivation, sie zu spielen. Anders als bei anderen Artikeln in diesem Stil gibt es keine hier keine Rangfolge oder Wertung. Ob jemand spielt, weil er die Geschichte liebt, den Wettbewerb sucht oder von der Technik begeistert ist, ist keine Kriterium, nachdem jemand bewertet werden sollte. Hier sind also, ganz frei von Gift und Geifer, verbreitete Arten von Gamern. Selbstverständlich gibt es dabei Überschneidungen.

Elf häufige Gamer-Typen und ihre Motivation

Der Technikguru

Spiele sind eine technische Leistungsschau.

tripletsnDer Technikguru liebt moderne Hardware und sieht in Spielen eine Möglichkeit, die Leistung eben dieser zu demonstrieren. In der Regel handelt es sich um PC-Spieler, die bereit, viel Geld und Aufwand in ihr System zu investieren. Die meisten haben hervorragenden Hardware-Kenntnisse und wissen über die alle Tuning-Möglichkeiten Bescheid. Bei der Wahl seiner Spiele ist dem Technikguru meist gute Grafik wichtig, immerhin soll das Spiel zeigen, was die neue Grafikkarte kann. Ein bevorzugtes Genre hat er dabei nicht.

Doch Technikgurus sind nicht bloße Grafikfetischisten. Auch ältere Spiele können ihre Faszination haben, wenn es etwa darum geht, sie über Emulatoren wieder zum laufen zu bringen. Auch aufwändiges Case-Modding ist ein beliebtes Hobby bei dieser Art Spieler.

Weiter geht es auf Seite 2.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11