Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Beweise deine Menschlichkeit


In Fallout 4 wurde das Looten um einiges angenehmer gemacht, als bei den Vorgängern. Dank einem Modder gibt es das überarbeitete Loot-System auch für New Vegas.

Der postapokalyptische Titel kam bei den Fans der Serie unterschiedlich an. Entwickler Bethesda implementierte zum aktuellsten Ableger viele neue und sinnvolle Funktionen ein. Aber ganz ohne Probleme kommt auch ein Fallout 4 nicht aus. Ein paar Dinge mussten leider mager im Spiel wiederkehren, oder komplett entfernt werden. Dies ist sicherlich der größte Grund, warum die Spieler nach einigen Wochen starke Kritik ablassen mussten.

Zu den wohl angenehmsten Neuerungen zählt das „Quick Loot“-System. Hat man einen Feind erledigt, braucht man einfach mit der Maus über die Leiche zu fahren und schon sieht man alle Gegenstände, die der Feind bei sich hatte. Ohne eine Unterbrechung, wie es beispielsweise bei den Vorgängern der Fall war. Der Spielfluss wurde somit nicht gestoppt und es erzeugte ein gewissen „Flow“ im Spiel. Hat man einmal das Feature kennengelernt, möchte man gar nicht mehr ohne spielen.

Dies dachte sich wahrscheinlich auch der Modder Xilandro Axeuora. Er entwickelte das gleiche System für Fallout: New Vegas und hat es vor kurzem auf der Mod-Seite „Nexus Mods“ veröffentlicht.

Wer gelegentlich den älteren Teil der Fallout-Serie spielt und den Spielfluss nicht beeinträchtigen möchte, sollte sich die Modifikation für sein Spiel herunterladen und installieren. Das ganze ist natürlich komplett kostenlos.

Hier geht’s zum Download.