Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Final Fantasy wird im kommenden Jahr 30. Für Square Enix ist das offenbar ein Grund, das legendäre Final Fantasy VII endlich neu aufzulegen.

Final Fantasy VII

Im Dezember 1987 erschien das erste Final Fantasy für Nintendos NES. Square Enix will das 30-jährige Bestehen des Franchise nicht nur mit einer Reihe Events feiern, sondern auch den bisher populärsten Titel neu gestalten: Final Fantasy VII. Einem Bericht der Seite VGLeaks zufolge plant Square Enix die erste Episode des Remake für 2017. Eine PC-Version soll ein Jahr später folgen. Die PS4-Version wurde bereits vor einem Jahr auf der PlayStation Experience 2015 angekündigt. Von einer PC-Version war damals allerdings nicht die Rede, auch ein Release-Termin wurde nicht genannt.

Final Fantasy VII

Auch vom eben erschienen Final Fantasy XV soll dann eine PC-Version auf den Markt kommen. Weiter soll auch eine PS4-Version von Final Fantasy XII: The Zodiac Age erscheinen, auf die etwas später ebenfalls eine PC-Ausgabe folgen soll. Final Fantasy XIII soll ebenfalls für PS4 erscheinen, wobei hier alle drei Teile der Trilogie enthalten sein werden. Bei einer Auflösung von 1080p soll das Spiel mit 60 Bildern pro Sekunden laufen.

Auf Seite 2 geht es weiter.

[nextpage title=“Next Page“]

Final Fantasy VII und noch viel mehr in der Anniversary Collection

Final Fantasy VII

Neben den Remakes soll es auch noch die Final Fantasy 30th Anniversary Collection geben. Diese soll für PS4 und PS Vita erscheinen. Darin werden dem Leak zufolge die ersten neun Teile enthalten sein, sowohl in der Urfassung, als auch in der neueren Mobile-Version, falls vorhanden. Die Spiele sollen dabei auf den japanischen Originalen basieren und so auch Szenen enthalten, die in den westlichen Versionen bisher weg gekürzt wurden. Die Sammlung soll in drei Versionen erscheinen.

Die Standardversion enthält nur die Spiele und ein Poster. Der Collector’s Edition liegen außerdem ein Art Book, ein Schlüsselanhänger in Form eines 8-Bit-Magiers, ein Plüsch-Chocobo und zwei Soundtrack-CDs bei. Bei der limitierten Crystal Complete Edition sollen noch Final Fantasy X bis XV dazukommen, inklusive des Online-Titels Final Fantasy XIV, für den es noch besondere Items und ein dreimonatiges Abo gibt. Außerdem sollen noch ein Plüsch-Moogle, drei Decks für das Final Fantasy-Sammelkartenspiel, ein Kristall-Halsband, eine „Schwarzer Magier“-Statue sowie zwei weitere Soundtrack-CDs enthalten sein. Das alles soll in einer edlen Truhe mit dem Final Fantasy-Logo geliefert werden.

Die Seite VGLeaks soll diese Pläne aus einer geleakten Roadmap erfahren haben. Die Quelle wird dabei allerdings nicht genannt, weshalb ein gesundes Maß an Skepsis angebracht ist. Angenommen, die Leaks bewahrheiten sich, würdet ihr euch auf ein Wiedersehen mit den Klassikern freuen? Oder wären euch gänzlich neue Spiele lieber? Sagt uns eure Meinung dazu in den Kommentaren! Folgt uns auf Facebook, wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt!