Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Free2Play-Spiele haben leider nicht den besten Ruf. Oft zu unrecht. Hier stellen wir euch zehn Spiele vor, bei denen ihr für Spielspaß kein Geld ausgeben müsst.

Für viele Spieler ist Free2play ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite sagt kein Gamer nein, wenn er Spiele gratis bekommt, auf der anderen steht das Problem, dass dieses Vermarktungsmodell oft zu Lasten der Qualität geht. Zudem arten viele Gratis-Games am Ende in derbes Pay-to-Win aus, bei dem Spieler am Ende deutlich mehr Geld ausgeben, als sie es für ein Vollpreisspiel tun würden. Viele sind kaum mehr als erweiterte Demos. Bedeutet das also, dass man den Traum vom kostenlosen Spielvergnügen aufgeben muss?

Nein, denn es gibt durchaus hochwertige Spiele, die über hunderte Stunden unterhalten, ohne dafür einen Cent zu verlangen. Die meisten dieser Spiele sind MMORPGs oder Shooter, aber auch andere Genres werden bedient. Oft handelt es sich im etwas ältere Spiele, die früher auf herkömmlichem Wege vertrieben wurden oder sich über ein Abo-System finanzierten. Für diese Liste ist maßgeblich, wieviel Spielspaß Gratis-Spielern geboten wird. Wie immer erheben wir keinen Anspruch auf absolute Objektivität oder Vollständigkeit, da persönliche Präferenzen immer eine Rolle spielen. Auf eine Reihung haben wir verzichtet, da die Spiele zu unterschiedlich für einen direkten Vergleich sind.

Die besten zehn Free2Play-Spiele

Path of Exile

Free2Play

Wer Diablo mag, wird sich mit diesem Action-RPG schnell anfreunden können. Das Gameplay setzt auf klassisches Hack and Slay und appelliert an den, bei Genre-Fans so intensiv ausgeprägten, Sammeltrieb. Die Gegenstände aus dem Shop dienen in erster Linie Kosmetik und Komfort, sind aber nicht zwingend nötig, um Spiel voran zu kommen. Außerdem erweitern die Entwickler das beliebte Rollenspiel regelmäßig im neue Inhalte.

Star Wars: The Old Republic

Free2Play

Das MMORPG aus dem Jahr 2011 mag nicht die besten Bewertungen bekommen haben, was das Endgame angeht. Zudem gibt es Einschränkungen für Gratisspieler und die Grafik ist auch nicht mehr taufrisch. Warum ist das Spiel also trotzdem auf dieser Liste? Der Grund dafür ist die packende Story, die sich auch vor Biowares Singleplayer-Spielen nicht verstecken muss und auch Gratis-Spielern in vollem Umfang zugänglich ist. Wer immer wissen wollte, was nach Knights of the Old Republic 1 + 2 passiert ist, sollte auf jeden Fall einen Blick auf dieses MMORPG werfen. Wer allerdings an Endgame-Content wie PVP interessiert ist, wird um eine Abo vermutlich nicht umhin können.

Hearthstone: Heroes of Warcraft

Free2Play

Das Sammelkartenspiel ist ein Spin-off von WOW, aber nicht nur unter Fans von Blizzards MMORPG beliebt. Erhältlich ist Hearthstone für PC und Smartphones. Alles was man dafür braucht ist ein Battle.net-Account. Das Spielprinzip hat einen hohen Suchtfaktor und erinnert an “analoge” Spiele wie Magic: The Gathering. Ganz frei von  Pay-to-Win ist es leider nicht ab. So können Spieler für Geld Erweiterungspakete mit neuen Karten kaufen. Wer regelmäßig spielt, sollte aber auch so genug Karten erhalten, um konkurrenzfähig zu bleiben.

Blacklight Retribution

Free2Play

Schönheitspreis gewinnt dieser Online-Shooter zwar keinen, dafür lassen die Anpassungsmöglichkeiten an den Waffen das Bastlerherz höher schlagen. Schneller ist zwar der Weg über den Shop, aber auch im Spiel kann man sich die Upgrades für die Schießeisen verdienen. An Spiel-Modi gibt es klassische Shooter-Kost wie Team Deathmatch, Capture the Flag, Herrschaft und King of the Hill.

Pokémon GO

Spieler

Der Hype ist vorüber, aber tot ist das Spiel deshalb natürlich noch lange nicht. Seit der Einführung der dritten Generation steigt die Beliebtheit von Pokémon GO wieder deutlich. Pokémon GO ist sehr gutes Beispiel dafür, wie man viele Stunden Spielspaß haben kann, ohne auch nur einen Cent zu investieren. Wer nicht in Rekordzeit leveln will, wird hier in keiner Weise dazu gedrängt, Geld im Shop zu lassen. Auch Gratisspieler können hier ohne Probleme ihren Pokedex vervollständigen und sich in der Arena behaupten. Selbst die Shop-Währung “Poke-Münzen” könnt ihr sehr gut ohne Echtgeld verdienen, indem ihr eure Taschenmonster in Arenen platziert. Damit gehört Pokémon GO zu den fairsten Free2Play-Spielen, die derzeit verfügbar sind.

Weiter geht es auf Seite 2.

1 2