Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Bereits Mafia 2 hatte großartige Klassiker in der Playlist. Ob dies auch bei Mafia 3 der Fall sein wird? Auf jeden Fall! Das verspricht zumindest der Entwickler und nennt bereits einige Beispiele.

Neben den Komponenten Grafik und Gameplay gibt es einen weiteren Punkt, um ein Spiel großartig wirken zu lassen: Der Soundtrack bzw. die Stimmung dank der Musik und/oder der Atmosphäre. Schon der Vorgänger Mafia 2 hatte viele Klassiker aus den 40ern im Repertoir. Vielleicht war es auch der ausschlaggebende Grund, warum das Spiel so eine perfekte Atmosphäre aus der Vergangenheit hatte.

Können wir das in Mafia 3 auch erwarten?

Um es kurz zu machen: Ja. Laut dem Entwickler Hangar 13 erwarten uns wieder tonnenweise Musiktiteln aus den 60ern. Dies wurde auf der PAX in Boston bestätigt. Um konkreter zu werden, wurden auch Beispiele wie  “Fortune Son” (Creedence Clearwater Revival), “Son of a Preacher Man” (Dusty Springfield) und “Paint It Black” (Rolling Stones) genannt.

Warum man bislang nicht den vollen Soundtrack veröffentlicht hat, blieb ungewiss. Vermutlich liegt es an den Lizenzen. Hangar 13 und 2K Games sollen demnach eine Liste mit allen Titeln haben, die sie im Spiel implementieren wollen, jedoch fehlen zu einigen Musikstücken die Lizenzen. Macht also Sinn, dass die Entwickler erst warten bis alle wichtigen Lizenzen vorhanden sind, bevor man eine Liste mit Musiktiteln veröffentlicht, die es am Ende doch nicht geschafft haben.

Mafia 3 soll planmäßig am 7. Oktober 2016 für PlayStation 4, Xbox One und PC veröffentlicht werden. Zu den Last-Gen-Konsolen (PlayStation 3, Xbox 360) gibt es bislang keine Informationen.

Mafia 3 wieder mit Musikklassikern?